Möchte er mit mir befreundet sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Rachenbluetler,

ruf ihn nicht mehr an.

Dir scheint viel an Deinem Freund zu liegen. Was braucht er denn gerade in seinem Leben? Die Frage kann Dir helfen, zu sehen, dass er aus eigenen, in seinem Leben liegenden Gründen nicht auf "Kuschel-Kurs" ist.

Und was, mal abgesehen von dem Wunsch nach Nähe zu Deinem Freund, brauchst Du gerade in Deinem Leben? Wo ist Deine Mitte? Was macht Dich stark? Diese Fragen können Dir helfen, Kraft zu finden und die Zeit des Allein-Seins zu gestalten. 

Es gibt die Möglichkeit, ihn (regelmäßig) zu Treffen, falls ihr ein gemeinsames Interesse habt, also Tanzen, Musik machen, Flohmarkt, soziales Engagement, etc. - Gut ist, wenn dabei auch andere Leute anwesend sind. So kannst Du in Kontakt bleiben. Wenn es keine gemeinsamen Interessen gibt sieht's nicht so gut aus. Hinterherlaufen macht unglücklich, in der Regel Beide.

Wenn er zu Dir kommt ist es gut, wenn nicht ist es auch gut.

Frag ihn, ob er mit Dir zusammen sein möchte, wenn Du willst.

Aber lass ihn los und freu' Dich mit ihm an seiner Freiheit, wenn er nein sagt. Und freu' Dich auch an Deiner Freiheit.

viel Glück

Wenn er das ernst meint, sollte er sich die nächsten Wochen auch von sich aus melden. Theoretisch. Wenn dir der Kontakt aber etwas bedeutet, schlag ein weiteres Treffen vor. Wenn er deinen Termin ablehnt, lass ihn einen vorschlagen. Wenn dann nichts kommt, kannst du wohl oder übel Abschied nehmen.

Kannst ihn Kanal Fragen, ob er Zeit hätte sich mit dir zu treffen. Wenn er dann nicht antwortet, lass ihn rät mal in Ruhe

Bleib dran iwann merkt er es und wer weiß vielleicht wird wieder was ernstes :)

Kommentar von Rachenbluetler
18.02.2016, 21:00

also soll ich ihn weiter hin anschreiben?

0
Kommentar von Stehlampe01
20.02.2016, 18:26

ne aber so 1x die Woche oder so

0

Was möchtest Du wissen?