möchte aufgrund finanzieller Lage erst ein Kleingewerbe anmelden, würde aber gerne den zukünftigen Firmenname vorab schützen.Ist das überhaupt möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt weder ein Klein- noch ein Großgewerbe ! Man kann nur ein stehendes Gewerbe (§ 14 GewO) anmelden oder eine Reisegwerbekarte beantragen (§ 55 GewO).

Der Begriff "Kleingewerbe" wird fälschlicherweise oft für die Kleinunternehmerregelung (§ 19 UStG) verwendet. Das ist aber nur ein Steuererleichterungsverfahren und keine Art von Gewerbe.

Ob dein Unternehmen überhaupt einen eigenen Namen hat, liegt an der Rechtsform. Wenn du zuerst ein EInzelunternehmen anmeldest, dann heißt der Betrieb so wie du ! Zwar darfst du im Tagesgeschäft einen Fantasienamen nutzen (solange du nicht die Rechte eines anderen verletzt), aber im Netz musst du immer ein Impressum mit deinen Echtdaten angeben (§ 5 TMG).

Wenn du diesen Fantasienamen schützen lassen willst, schau mal da:

https://www.liesegang-partner.de/eshop/markenanmeldung.html?gclid=CMSOurzOi80CFbYW0wodl2oMuA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein Gewerbe anmelden, aber kein "Kleingewerbe".

Was allerdings möglich ist: Das Kleinunternehmen.

Das ist nämlich ein Begriff aus dem Umsatzsteuerrecht.

Mir ist aber nicht klar, mit welcher Methode Du Deinen künftigen Firmennamen schützen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher. Wenn er noch nicht verwendet wird, kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gittner
03.06.2016, 09:20

wie funktioniert das dann?

0

Was möchtest Du wissen?