Möchte Assembler lernen, wo und wie am besten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Grund, warum es für x64 kaum Literatur gibt, ist, weil man damit in der Praxis eigentlich gar nichts anfangen kann - es sei denn, man möchte einen eigenen Compiler schreiben.

Um ein einfaches Betriebssystem für PCs zu schreiben (häufiger Anwendungsfall für Assembler) benötigt man fast immer den 16-bit Assembler.

Assembler-Programme auf Betriebssystemen (z.B. Linux) laufen zu lassen ist meistens nur für Übungszwecke gut, da man für "richtige" Anwendungen ja auch eine Programmiersprache verwenden kann. Für Übungszwecke ist der 16-bit Assembler (oder der wesentlich einfachere 32-bit Assembler) jedoch ebenfalls geeignet - warum also den 64-bit Assembler nehmen?

Ich würde hier Google fragen "x86 lernen" oder so. Frage ist noch, ob deutsch oder englisch, Windows oder Linux, welche IDE, Assembler. Es gibt zwei Notationen, da muss man eine auswählen, entweder Format "Operation Quelle Ziel" oder "Operation Ziel Quelle". Viele Fragen :)

Zunächst gilt die Frage für welchen Prozessor: x86, x64 Architekturen? Oder so was Retro-mäßiges wie Z80, 6502/6510? Ich finde die "kleinen" Retro-Assemblersachen ganz nett, weil da Assembler wirklich nötig ist, aber kommt eben drauf an, was man machen möchte.

Am liebsten für die x64 Architektur

0

Was möchtest Du wissen?