Möchte alte katholische Kirche/Kapelle kaufen - wo finde ich etwas?

6 Antworten

In den ostdeutschen Ländern wirst Du mit Sicherheit fündig. Da sollen viele abgerissen werden weil der Denkmalschutz zu hohe Auflagen macht und die Kosten dadurch zu hoch werden. Also wird irgendwann abgerissen. So wie es der Westen ja schon lange betreibt. Du darfst unter Umständen mit Unterstützung rechnen wenn das Haus dann noch künstlerisch genutzt wird oder gemeinnützig. Schaue einfach online nach wo die Bistümer da aufgeteilt sind und frage jeweils dort an. So weit ich aus dem Deutschlandfunk weiß gibt es manches Schmuckstück darunter. 

Im Ordinariat des zuständigen Bistums anfragen.

Frei auf dem Markt dürfte es zumindest katholische Kirchen nicht frei zu kaufen geben. Selbst wenn du vom Bistum eine Kirche erwerben könntest, kannst du nicht damit machen, was du willst (z.B. einfach umbauen oder als Konzertraum nutzen). Es gibt häufig Kapellen und manchmal auch Kirchen in Privatbesitz. Wenn es aber geweihte Kirchen sind, dann überlagert das Widmungsrecht das Eigentumsrecht. Das heißt, die Kapelle gehört zwar dir als Eigentümer, aber du darfst nicht damit machen, was du willst. Sonst würde der Bischof die Kirche gar nicht weihen. Dasselbe ist mit den Kirchen, die in Staatsbesitz sind. Die gehören zwar dem Staat, aber das Nutzungsrecht liegt bei der Kirche.

Ergänzend:

Ich kann mich erinnern, dass etwa vor einem Jahr eine Kirchengemeinde in den neuen Bundesländern eine Kapelle zum Verkauf angeboten hatte. Die war gar nicht mal so teuer. Aber wie gesagt: Freie Verwendung nach perönlichem Gutdünken ist da nicht drin.

0

nun.... ich habe selbst eine Kapelle, keine katholische, aber eine sehr moderne aus 1998, die ich zur Zeit zu einem Wohnhaus umbaue. Zu sehen unter www.sekul.de ! Viel Spaß !!

Was möchtest Du wissen?