Möchte ab Montag abnehmen!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da Du offensichtlich schon länger ein Eßproblem hast, sehe ich mehrere sinnvolle Möglichkeiten:

  • laß Deine Eltern eine entsprechende Kur beantragen, bei Deiner Vorgeschichte wird die Kasse das wohl bewilligen. In einer solchen Kur erhältst Du nicht nur eine Ernährungsberatung, sondern auch fachlich geleitete Gesprächsgruppen, um widerstandsfähiger gegenüber den Versuchungen zu werden.

  • Schließ Dich einer Gruppe a la "WeightWatchers" an, vielleicht findest Du in der Schule Gleichgesinnte oder bei Deiner VHS, auch manche Krankenkassen haben sinnvolle Adressen.

  • Begib Dich in pychologische Beratung, um das zu bearbeiten, was hinter dem Eßproblem vielleicht verborgen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Beschreibung nach leidest Du bereits wieder an einer Ess-Störung, die Du wohl nur mit ärztlicher Hilfe in den Griff bekommen kannst. Geh doch mal zu Deinem Hausarzt, rede mit ihm über Dein Essverhalten und die damit verbundenen Probleme und hör mal, was er Dir rät. Vielleicht wäre es sinnvoll, zu einer Ernährungsberaterin zu gehen, die Dir den richtigen Umgang mit dem Essen beibringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich erzähl dir mal wie ichs gemacht hab. Ich bin 175 groß und wog damals 75kg. Natürlich ging es mir genau so wie dir obwohl ich hatte kein schlimmes Übergewicht nur paar Rundungen mehr halt.

Es war Sommer 2009 und ich hab immer weniger gegessen weil ich so oft draußen war und dann einfach keine Lust mehr hatte und auch keine Zeit. Also es war nicht so dass ich es wollte...(..)... Und dann hab ich mich eines tages mal auf die waage gestellt und dann wog ich nur noch 71kg und dann dacht ich mir:" hey jdz hasst dus schon so weit geschafft jdz kannst du den rest auch noch loswerden"

Und so ging das dann los. Ich hab täglich nur Obst und Gemüse gegessen (ausschließlich!! kein öl kein brot keine gewürze) und nach 2 Monaten hab ich mich dann auf 61kg runtergehungert. Ja runtergehungert so muss man des sagen, weil ich einfach zu streng mit meinem Körper umgegangen bin..(..)..

Und seit dem Tag hab ich mein Gewicht gehalten ich esse jdz aber schon mehr, aba ich hab einfach kein hungergefühl mehr, also ich esse nur weil mein Körper es braucht auch wenn ich keinen Hunger hab. Gefährlich oder?!

In der Zeit in der ich schon unter 65kg wog wurde es immer härter: Ich hab ständig schwindelanfälle bekommen und war total übermüdet. Außerdem hab ich meine Periode nicht mehr bekommen (!!, oke ich hab jdz wieda 1,2kg mehr drauf und SOFORT ist meine Periode wieder gekommen(!!) Früher war ich mit meinen 75kg einer der besten in Sport, doch seit der Hungerkur sind meine Muskeln weg und ich muss ständig trainieren damit ich mit den anderen aus meiner Klasse mithalten kann -.-

Also meiner Erfahrung nach brauchst du ärztliche Hilfe denn was ich gemacht hab war einfach nur gefährlich und krank!! Lieber über mehrere Monate immer nur bisschen abnehmen aba dafür gesünder!! :)

Ich wünsch dir Vieel Vieel Erfolg!! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du sagst es ja schon. einfach weniger essen. selbstdisziplin ist das schlagwort. und fang am besten JETZT damit an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Expertenthema ist Diät, dann mußt dir doch auch selber eine Antwort einfallen.

Warum erst ab Montag und nicht schon ab morgen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso willst du montag anfangen? warum nicht morgen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar:

Hol ein Arzt ode reine Ernährungsberaterin hinzu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?