Möchte 2 mann Sicherheitsfirma gründen als UG. Was für vorraussetzungen gibt's da als Ug?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gründungsschritte bleiben gleich. Nur unterliegt das Sicherheitsgewerbe wie Dir hoffentlich bekannt ist, der besonderen gewerblichen Überwachung. Es sind die entsprechenden Nachweise und Sachkunde zu führen.

Bei einer UG sollte das so sein, dass eine Gewerbeanmeldung nur dann möglich ist, wenn die entsprechenden Nachweise durch jemanden in der UG geführt werden können. In anderen Bereichen kenne ich das so, dass diese Person oder Personen so in den Betrieb eingegliedert sein müssen, dass sie jederzeit auch mit Weisungsbefugnissen zur Durchsetzung der gesetzlichen Vorgaben in Lage sind.

Sollte nur einer von Euch diese Befähigungen haben und die Person verlässt die UG, dann wird die UG vermutlich ihre Tätigkeit einstellen müssen. Und kann sie erst wieder aufnehmen wenn dieses behoben ist.

Ich habe für diesen Kommentar meine Kenntnisse aus dem Bereich Buchführungshilfe oder Steuerberatungsgesellschaft übertragen und "angepasst". Weil meiner Meinung nach die Gewerbefreiheit für Kapitalgesellschaften sonst nicht gegeben wäre.

Allerdings würde ich an Deiner Stelle unbedingt zum Gewerbeaufsichtsamt gehen und dort direkt nachfragen oder sogar eine schriftliche Anfrage stellen. Dabei dürfte es unheimlich wichtig sein, die später tatsächlichen Aufträge und den Geschäftszweck sehr genau zu formulieren.

Dabei vermute ich, dass es wirklich sehr genau ermittelt werden muss, was man vor hat. Denn wenn ich die Kollegen mit Handfeuerwaffen im Geldtransporter sehe, dann sind da sicher noch einige Vorschriften mehr zu erfüllen, als wenn kein Waffenschein benötigt wird. Wobei diese Vorschriften auch vom Landkreis kontrolliert werden. Entsprechender Waffenschrank, Zugang, Sachkundenachweise usw.

Vor der Gründung würde ich mir auch ganz genaue Abläufe überlegen, die die Einhaltung und Kontrolle der jeweiligen Vorschriften sicher stellen. Selbst wenn Ihr das wirklich auf ewig zu zweit machen wollt. Immerhin kann auch ein Arbeitgeber in Schwierigkeiten kommen, wenn er nicht kontrolliert ob seine Berufskraftfahrer eine gültige Fahrerlaubnis haben. Bekanntlich kann die ja auch mal schnell weg sein.

Ob da beispielsweise es ausreicht die Dokumente unter Verschluss zu halten und sich in regelmäßigen Abständen zu versichern, dass die noch da sind, was ich persönlich durch eine Protokollliste auch schriftlich festhalten würde. Oder ob da einfach auf die Personen vertraut werden darf, dass sollte man auch prüfen.

Bedenkt bitte, dass die meisten Gründungen in die Hose gehen. Das ist kein Freibrief für das Scheitern. Es ist eine traurige Wahrheit. Meine Empfehlung ist ein ausgesprochen guter Businessplan. Der unter Mithilfe eines qualifizierten Unternehmensberaters erstellt wird. Die Risiken sind schließlich enorm im Sicherheitsgewerbe. Selbst wenn man nur im Kaufhaus auf die Kamera-Monitore guckt oder hinter verspiegeltem Glas seine Aufgaben erfüllt.

Die Schritte zur UG-Gründung sind m.E. hier recht verständlich erklärt:

http://www.fuer-gruender.de/wissen/unternehmen-gruenden/unternehmensformen/ug-gruenden/


Benötigte Dokumente sind:

  • notariell beurkundeter Gründungsbeschluss mit Gesellschaftsvertrag (evtl. Musterprotokoll verwenden)
  • Gesellschafter-Beschluss zur Bestellung des ersten Geschäftsführers (kann auch in der notariellen Gründungsurkunde enthalten sein)
  • Gesellschafterliste 
  •  Handelsregister-Anmeldung.


Hast du mal über eine Ltd. als Alternative zur UG nachgedacht? UG wäre mir persönlich zu nervig.

Ja hab ich.bloß hab ich erfahren das es Probleme geben kann wegen Aufträge und finden einer Bank welche dir ein Firmenkonto eröffnen.

0

Was möchtest Du wissen?