Möbellieferung verzögert sich um weitere 8 Wochen: Kann man den Preis mindern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So einfach geht das leider nicht. Du musst dem Möbelhaus erstmal SCHRIFTLICH eine angemessene Frist setzen und so die Chance geben, rechtzeitig zu liefern. Erst danach kannst du weitere Schritte einleiten, die aber rechtlich nur "Rücktritt vom Verkauf" sind. Du kannst dem Möbelhaus aber bevor du zurücktrittst sagen, du würdest auch mit einem Rabatt einverstanden sein, das ist dann aber Kulanz und hat mit Recht nichts zu tun.

Könnte evtl. "Lieferverzug" vorliegen. Geregelt im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) Das buch kriegst du aus jeder Bücherei her etc., §§ weiß ich momentan leider nicht genau, glaube §§ 180 ff. Preis kann gemindert werden, ansonsten kannst du mit Schadensersatz klagen, solltest du durch die verspätete Lieferung irgendwelche Nachteile tragen.

Setz dich mit dem Geschäftsführer des Möbelhauses in Verbindung,und trage ihm deine Enttäuschung über die Lieferverzögerung vor.Er wird dir eine plausible Erklärung für die Verzögerung vortragen.Denn das Möbelhaus ist auch abhängig vom Hersteller bzw. Vorlieferanten.

Vor allem bei Bestellungen außerhalb Europas kann es immer wieder einmal zu Lieferverzögerungen kommen.

Bleib auf jeden Fall sachlich und frage den Geschäftsführer,welches Angebot er dir als Entschädigung für die lange Lieferzeit anbieten kann. Letztendlich ist die Art und Höhe eine Verhandlungssache.

Aber denk immer daran:"Wie man in den Wald hineinruft,so schallt es heraus."

Den Kaufpreis kannst du nicht mindern aber du kannst schriftlich eine Frist setzen, die einzuhalten ist, ansonsten du vom Vertrag zurück trittst.

Preisminderung ist beim Lieferverzug nicht vorgesehen. Du kannst aber einen eventuellen Verzugsschaden geltend machen - wenn Du ihn nachweisen kannst.

Alles andere ist Frage Deines Verhandlungsgeschicks...

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Hast ja schleißlich eine Vertrag mit dem Möbelhaus und dieser ist für beide Seite bindend, auch die Lieferzeiten betreffend.

Da solltest Du direkt nachfragen. Kannst ja zumindest androhen, dass du zurücktreten willst, wenn sie mit den Preis nicht runter gehen. Ansonsten hast die schlechte Karten und mußt warten. Verhandeln kann man immer, vielleicht erlassen sie dir ja auch den Lieferungspreis.

du kannst ihnen ja mit rücktritt drohen. ich würde mir das so nicht bieten lassen. sie müssen dir in irgendeiner weise entgegnkommen. tritt mal ein wenig forscher auf beim telefonat.

Was steht im Kaufvertrag?

Was möchtest Du wissen?