Modernisierung Mieterhöhung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Modernisierung wäre anzukündigen gewesen, das mind. 3 Monate vor Baubeginn. Ich sehe deshalb im Nachhinein keine Möglichkeit einer Modernisierungsmieterhöhung. Was du machen kannst ist eine normale Mieterhöhung nach Vergleichsmiete. Das dürfen auf einen Ritt 20% sein wenn du drei Vergleichswohnungen angibst (Gesetzl. vorgeschrieben). Diese müssten gleiche Ausstattung haben, ähnliche Wohnlage und eine Miete, die der von dir gewünschten höheren Miete entspricht.

Es gibt die Möglichkeit der Erhöhung der Kaltmiete aufgrund des örtlichen Mietspiegels, allerdings ohne bei der Vergleichsmiete den Standard nach Eurer Modernisierung, sondern den vorher. Die Erhöhung darf jedoch nicht mehr als 20 % der bisherigen Kaltmiete sein. Selbstverständlich ist für die Erhöhung ein ordentliches Mieterhöhungsverlangen zu formulieren, dem die Mieter zustimmen müssen (und schriftlich sollten).

Hierzu noch folgender Link von der "Gegenseite": http://www.mietrecht-einfach.de/downloads/checkliste-mieterhoehung-auf-vergleichsmiete.pdf

Zusätzlich kommt eine Erhöhung aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen in Frage. Auch hier müssen Fristen gewahrt und ein ordentliches Erhöhungsverlangen schriftlich vorgelegt werden. Die Erhöhung beträgt max. 11 % p.a. der Modernisierungskosten (abzügl. etwaiger Zuschüsse oder Förderungen!). Siehe auch den Link von beibach.

Was möchtest Du wissen?