Kann ich den Kaufpreis mindern, wenn bei der Modernisierung einer Eigentumswohnung der Balkon anders ausgeführt ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aber der Balkon gehört doch der Eigentümergemeinschaft und ist doch gemeinschaftliches Eigentum und somit wird ein ET für die Gemeinschaft nicht können, fürchte ich. Dafür zuständig wird der Verwalter sein, oder? Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namos
11.02.2016, 09:49

ja, der balkon ist überwiegend gemeinschaftseigentum. unterliegt jedoch dem sondernutzungsrecht des ET. im kaufvertrg wurde der balkon gesondert beziffert (5000 @). die sondernutzung und die wohnqualität ist nun beeinträchtigt. dieser mangel begründet die kaufpreisminderung. danke

0

Wenn - wie in den zwischenzeitlich eingestellten Kommentaren zu lesen - das BV entsprechend den beantragten und genehmigten Plänen durchgeführt wurde, stellt sich hier die Frage, ob der Kaufvertrag insgesamt nicht ggfs. sogar rückabzuwickeln wäre, so die Vertragsunterlagen zum Zeitpunkt des Erwerbs wissentlich fehlerhafte Angaben enthielten. Dies einzuschätzen obliegt aber alleine dem dann zuständigen Richter; in jedem Fall geht es alleine um einen zivilrechtlichern Anspruch gegen den Verkäufer (Anfechtungsklage/Schadenersatz). Das wird ein teures und langatmiges Verfahren; ob sich das tatsächlich rechnet in Anbetracht der Streitwerte (€ 5000.--), die ja nicht in voller Höhe sondern nur in dem Umfang, in dem sie den tatsächlichen baulichen Mehrwert übersteigen, als strittig angerechnet werden könnten, wage ich zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte das nicht auch eine Aufwertung darstellen??

Du solltest dir die Verträge mit der Eigentümergemeinschaft durchlesen. Durften diese Balkonänderungen ohne Zustimmung der Eigentümergemeinschaft vorgenommen werden? Wenn nicht, liegt eine schriftliche Genehmigung vor? Wenn keine Genehmigung vorliegt, obwohl sie erforderlich gewesen wäre, bemißt sich der Preis sicherlich am Rückbau bzw. an den Wiederherstellungskosten für den ursprünglichen Zustand gemäß Bauzeichnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namos
10.02.2016, 15:58

Es ist keine Aufwertung. Danke für die schnelle Antwort. Die Änderungen sind ohne Ankündigung vorgenommen worden, wie es der Kaufvertrag vorsieht (Aufklärungspflicht). Die Balkone wurden, wie es sich nachträglich herausstellte, vor Vertragsabschluß so genehmigt / Bauamt, wie gebaut. Bei Vertragsabschluss sind die Balkone im Kaufvertrag / und in der Teilungserklärung jedoch anders .versprochen

0

Was möchtest Du wissen?