Modernes Fingerstyle Gitarre?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin!,

vor ein paar Jahren hatte ich das gleiche Problem. Hier die Tipps, die mich da weitergebracht haben:

1. als autodidaktischer lerner mag man das nicht so gerne, aber zwinge Dich ab und zu auch mal Stücke anderer Spieler zu spielen. Jeder hat irgendwie seine Art gefunden wie er spielt, seine lieblingstonlage / Tuning, aber jeder macht es unterschiedlich. Also mir hat es unheimlich geholfen bei andern mir was abzuschauen, das bereichert Dein Spiel sehr. Ist mühsam, aber es geht nicht darum das Lied so zu spielen wie ein anderer, nur um die Inspiration.

2. Wenn ich fand, dass ich zu eingefahren war in meinen Melodien und Griffen, dann habe ich einfach  mal das Lied 3 - 4 bünde höher mit Capo gespielt. das brachte viel, denn Dein Ohr kennt diese Tonlge dann niecht so gut und Du kriegst neue Ideen. 

3. Tonart wechseln! Immer in C, oder immer in G... wird schwierig da vielseitig zu sein.

4. Spieltechnik wechseln. Probier z.b. vom klassischen wegzugehen und vielleicht ein bisschen Einfluss vom "Percussive Fingerstyle" reinzunehmen. Ein Beispiel, falls der Begriff nicht gekäufig sein sollte: http://www.tobias-rauscher.com/

5. ich weiß nicht, ob Du so weit bist, aber wenn Du die Melodie, inklusive Begleitung, sicher spielen kannst, versuch eine Bassmelodie einzubringen. Wenn Du z.B. vom G Chord auf C wechselst könntest Du einfach von der tiefen E Saite, dritter Bund (G) zum C (A Saite dritter Bund) hoch "marschieren". Ist blöd zu erklären, aber macht das Lied flüssig und klingt gut. 

Ich hoffe konnte helfen, ist manchmal blöd zu erklären... Viel Spaß noch!

Danke, das sind auf jeden Fall mal einige Tipps, mit denen ich weiterarbeiten kann :) hast du Videos von dir selbst beim Spielen ? Würde ich mir gerne mal ansehen

0

Aus meiner bescheidenen Sicht kann das nicht in einer kurzen Antwort hier bei GF erklärt werden. Um konkret helfen zu können, müsste man Dich hören, mit Dir spielen etc...

Ein paar Tipps habe ich aber für Dich: 

Schau' Dich mal im Fingerpicker-Forum um: www.fingerpicker.de/forum
Nette Leute, hilfreiche Tipps, Fachdiskussionen.

Hol Dir das Heft "Acoustic Player". Stücke zum Nachspielen, Lernmaterial, Videos..

Besuch' passende Fingerstyle Workshops.Das hilft. Termine gibt es z.B. im Forum, im Heft "Akustik Gitarre".

Ich war schon dreimal beim Gitarren Sommercamp in Dresden und will 2017 wieder hin: http://www.club-passage.de/Kurse/8__Dresdner_GitarrenSommerCamp/8__dresdner_gitarrensommercamp.html

Auch auf Burg Fürsteneck gibt es ab und zu passende Angebote (Google fragen).

Dankesehr, das Gitarrencamp klingt ja mal interessant. Was zahlt man denn so ungefähr für so etwas ? :)

0
@Nizze7

Kosten sind auf der Website zu finden.

"Die Kosten für das viertägige Gesamtpaket werden 195.-EUR, 
ermäßigt 165.-EUR betragen.
Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist auf 15 Personen begrenzt."

Ich vermute, die Kosten werden 2017 nicht anders sein.

Übernachten kann man in Dresden zu recht günstigen Preisen und auch die sonstigen Nebenkosten sind erträglich. Dafür bekommst Du intensiven Unterricht von ganz hervorragenden Musikern und wertvollen Austausch. 

Soweit ich weiß, kommt 2017 u.a. Dave Goodman:
https://www.youtube.com/watch?v=ZQIB_txdn8A

Sehr netter Mensch, toller Gitarrist und guter Lehrer. Ich war schon mal bei einem seiner Workshops.

0

Was möchtest Du wissen?