moderne und klassische Theaterstücke

2 Antworten

"Modern" bezieht sich in diesem Fall nicht auf die Form. Gefordert ist ein Monolog eines Zeitgenossen. "Klassisch" bezieht sich nicht nur auf die im engeren Sinne "klassischen" Dramen, sondern es können auch Monologe von Büchner, Kleist, Hebbel usw. sein.

Klar kann das moderne Stück auch ganz neu und postmodern sein. Blätter ein paar Ausgaben von "Theater Heute" und "Theater der Zeit" nach deren Stückabdrucken durch. Roland Schimmelpfennig schreibt Stücke, in denen es gute Monologe für junge Schauspielerinnen gibt.

Mit klassisch ist in diesem Fall alles von der Antike bis zur Romantik gemeint. Expressionistische Stücke oder andere moderne Klassiker gehören nicht dazu, aber man kann einen Wedekind oder Brecht zum Beispiel schon als modernes Stück spielen.

Was möchtest Du wissen?