Moderne Nachtspeicherheizung?!?

2 Antworten

Ich würde Dir auf jeden Fall davon abraten. Ob nun 2003 erneuert..schön und gut.. bringt es aber wirklich definitiv eine Einsparung? Wir haben für ca. 70 m²..und bei weitem nicht alle Räume geheizt..im Monat 170 € nur für die Heizung gezahlt. Das hinterlistige daran ist ja auch noch..eingespart..also weniger Kwh verbraucht und..trotzdem mehr bezahlt da auch die Grundsteuern erhöht wurden..und daran kann man ja nun nicht einsparen.

Du solltest Dich außerdem mal erkundigen was daran wahr ist..ich habe gehört, daß Nachtspeicheröfen ab ?? (jedoch in absehbarer Zeit) nicht mehr eingebaut werden dürfen?? Wie gesagt, weiß nicht, was daran stimmt!!

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :) Von wann war denn eure Anlage? Ja, also dieses Verbot stand wohl mal im Raum, wurde aber wohl auch wieder aufgehoben soweit ichs gelesen hab.

0
@CFKID

Sie war auch erst 2000 eingebaut..also glaub mir.. nie wieder. Das mit der Wärmeregelung war überwiegend in der der Überganszeit nicht gut in den Griff zu bekommen..uns war doch schon ab und zu kalt und war auch mit ein Grund, die gastliche Stätte zu verlassen.

Gibt auch kaum Stromanbieter die sich damit befassen und es billiger anbieten

1

das technische prinzip dahinter ist der letzte schwachsinn. es gibt nur eine gruppe von leuten, die was davon haben: die stromerzeuger. die haben auch kein interesse daran, dass diese heizungen verboten werden.

jedenfalls würde ich mich als verbraucher niemals auf eine nachtspeicherheizung einlassen, egal wie neu. du wirst extrem teuer heizen und im notfall frieren. wenn das gebäude jedoch sehr gut isoliert sein sollte, dann könnte das die situation etwas entschärfen. allerdings glaube ich nicht daran, denn ein ökologisch denkender vermieter würde niemals eine nachtspeicherheizung einbauen.

annokrat

Was möchtest Du wissen?