Moderatorin mit Realabschluss und Abitur?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moderatorin wirst du nicht auf Grund guter Noten. Vielmehr gefragt sind Selbstsicherheit und Sicherheit im Umgang mit Sprache, du soltest eine hohe Auffassungsgabe haben, Überzeugungskraft haben, eine vernünftige Ausstrahlung usw. Solche Jobs kriegt man im Übrigen nicht einfach so. Meistens mit etwas Glück, indem du vielleicht mal ein Praktikum beim Rundfunk oder TV-Produktionsfirmen etc. machst. Vielleicht wirst du entdeckt. Aber dennoch: halte dich nicht so sehr an diesem Berufswunsch fest, sonst wirst du vielleicht ziemlich schnell enttäuscht sein.

du solltest Medienwissenschaften studieren und andere Vorzüge mitbringen, z.B. Artikulationsstärke, Aussprache, Belastbarkeit und dich vermarkten können

Ich denke, da spricht nichts dagegen. Mich wundert es, dass dafür angeblich Abitur von Nöten ist. Das hörte ich jetzt zum ersten Mal.

Dann höre und staune, das Studium nennst sich Journalistik, aber bei RTL und Pro7 ist das nicht so wichtig ...

0

...so gings mir auch....

0

Ich auch...deshalb wollte ich mal hören, was ihr dazuzusagen habt!

0

Was möchtest Du wissen?