Modelleisenbahn selber bauen.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei dieser vorgesehen Anlagengröße kannst Du nur Spurweite N oder Z bauen. In Abhängigkeit von der Anzahl der Weichen, Signale, Größe des Bahnhofs, evtl. Bahnbetriebswerk und Anzahl der Gebäude usw. wirst du wohl 700,00 € bis 900,00 € ohne rollendes Material einplanen müssen. Zeichne dir das auf und beginne zu rechnen. Aber bleib realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudi1963
11.03.2012, 09:50

Kann man so nicht behaupten! Die von mir vorgestellte H0e Anlage bei youtube misst lediglich 55cm x 95cm - die Seitenwände sind verspiegelt, damit die "Landschaft" größer wirkt. Die Anlage ist auch austauschbar - demnächst kommt ein Video mit Sommerlandschaft, da befindet sich in der Ecke auch ein Berg mit Tunnel!

Es kann also auch im Maßstab H0 gebaut werden - nur eben mit Schmalspureisenbahn!

0

Es gibt von den verschiedensten Modellbahnfirmen Gleispläne für verschiedene Anlagengrößen. Wenn du dir da einen Gleisplan aussuchst der für diese Größe passt, dann kannst du dir ausrechnen was die Anschaffung der Gleise, Weichen und ähnliches kommt. Dann kannst du noch Gebäude dazurechnen und kommst ca. auf einen Betrag was die Anlage an Kosten verschlingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Maßstab schwebt dir denn vor? Für H0(1:87) wird es zu eng, es sei denn du entscheidest dich für die Schmalspurversion H0e; dann kannst du das Zubehör für H0 verwenden, die Schienen und Züge gibt es bei Roco, Liliput, Bemo oder Eggerbahn. Hier ein Beispiel:

Ansonsten geht wohl nur Maßstab N oder Z.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde Dir raten zu einem doppelsten Schienenkreis mit Bahnhof, teilweise verdeckter Strecke im Tunnel (hier könnte man einen kleinen Schattenabhnhof einbauen), einem kleinen am Anlagenrand angedeutetem Dörfchen mit Nebenbahnhof. Eine kleine Rampe und ein Anschlussgleis mit Industrie (Kiesverladung, Holzverladung mit kleinem Sägewerk oder eine kleine Fabrik am Rande.

Da der Platz sehr beschränkt ist, würde ich lieber auf Spur N bauen. Selbst in Spur N sieht hier aber nur eine Nebenbahnstrecke gut aus. Und um mehr Fahrstrecke zu gewinnen empfehle ich, die Strecke in die Höhe zu bauen. Dadurch gewinnt auch die Anlage im Gesamteindruck an Tiefe.

An Material (selbst gebrauchte Sachen aus Ebay) würde ich mindestens 600-1000 Euro ansetzen. Aber man muss ja nicht alles auf einmal kaufen. Man kann während der Bauphase immer Stück für Stück weiter sammeln ;-)

Wenn DU es besonders naturgetreu haben möchtest kostet es natürlich erheblich mehr. Allein ein Modellbaum von Silfor kann schon 100 Euro kosten. Doch es gibt natürlich billigere Alternativen. Aber nehme nich das Billigste, das sieht dann auch billig aus und der Spaß ist schnell verflogen. Und dann war jeder Euro umsonst.

Gruß pepe33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kilianwe
12.03.2012, 19:32

Hallo, danke für die Antwort, ich hatte mir überlegt, im Tunnel das Gleis einige Zentimeter nach unten gehen zu lassen, damit ich dort einen Schattenbahnhof einbauen kann, das ist bei meinem sehr beengten Platz auf jeden Fall nötig. Ich möchte soviel wie möglich selbst bauen, um die Kosten einigermaßen nieder zu halten, Bäume beispielsweise kann man ja auch selbst machen, hab ich im Internet gelesen. Genau, ich wollte alles nach und nach machen, Grade wieviel Geld Grade übrig ist. :-)

0

Was möchtest Du wissen?