Modelleisenbahn Gleise Stromlos schalten.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Wenn Du analog fährst brauchst Du nur eine Stromseite (also linken oder rechten Schienenlauf) unterbrechen. Beidseitig geht aber auch. Und das geht folgendermaßen:

Du schiebst anstelle eines normalen Schienenverbinders einen Kunststoffverbinder ein. Damit hast Du das Abstellgleis sozusagen stillgelegt ;-) Damit Du da aber wieder rauffahren kannst müsste man die beiden unterbrochenen Schienen wieder mit einem Kabel verbinden. Und in diesem Kabel installierst Du einen ganz normalen Ein/aus Schalter.

Schalter ein, dann kannst Du mit einer Lok drauffahren, Schalter aus, die Lok bleibt abgestellt. Nun könntest Du z.B. ein anderes Abstellgleis einschalten und mit einer anderen Lok fahren.

Das Gleiche geht natürlich auch mit Bahnsteiggleisen oder im Schattenbahnhof, wo man vorne reinfährt und hinten wieder heraus. Hier müssen natürlich beide Seiten des Gleises vor und nach der abzustellenden Lokomotive getrennt sein. Zum Einschalten genügt aber nur eine Stromverbindung mit dem Einschalter, egal von welcher Seite (vorn oder hinten).

Bei Digitalbahnen ist es vielleicht notwendig beide Schienenäufe (links und rechts) zu trennen. Das weiß ich aber nicht genau. Dazu bräuchte man dann einen Doppelschalter, um beide Seiten wieder einzuschalten.

Wenn noch Fragen sind, einfach anschreiben. Ansonsten viel Spaß beim Basteln! Gruß pepe33

Du brauchst die Unterbrechung nur in einer Schiene machen (rechte oder linke Schiene), das genügt

Was möchtest Du wissen?