Modellbahn problem?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo 01Helper01

Lokomotiven sollten ca. alle 50 - 60 Betriebsstunden geölt werden. Überölen ist schädlich. Es genügt an den Motor und Zahnradlagern je ein Tropfen Nähmaschinenöl oder spezielles Modellbahnöl. Am besten vermeidet man Überölung wenn man den Öltropfen mit einer Nadel an die zu ölende Stelle bringt. Wenn eine Lokomotive zu wenig Öl hat dann merkst du es sofort am Quietschen und dass die Lok langsamer wird.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HobbyTfz 14.10.2017, 08:13

Danke für den Stern

0

Was öfter mal geölt werden sollte sind hauptsächlich die Lagerstellen des Ankers, weil der die höchste Drehzahl hat. Wenn die Ankerwelle trocken läuft, macht sich das normalerweise durch Quietschen bemerkbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Loks zu wenig Öl haben fangen sie meist sehr schnell an zu quietschen, also das merkst du eigentlich sehr sehr schnell, wenn sie geölt werden müssen! In der Regel ölt man eigentlich nach ca 50-60 Stunden Betrieb.

Ich empfehle übrigens Uhrenöl für die Getriebe, da dies bei den niedrigen Drehzahlen dort wesentlich besser geeignet ist und zusätzlich nicht so schnell verstaubt oder eintrocknet. Für den Anker aber besser ein Öl hernehmen, das für höhere Drehzahlen gemacht ist!

Jeden Tag ölen ist aber definitiv viel zu viel, es langt alle 3-4 Monate. Du wirst ja auch nicht jede Lok stets eine halbe Stunde durchfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie immer ist weniger deutlich mehr.

Märkli rät an, nach ca. 40-50 Betriebsstunden, das Getriebe , wirklich nur mit einem Tropfen Öl, zu ölen.

Das Schneckengetriebe an manchen Motoren sollte nur mit ein weinig Fett belegt werden. das reicht 1 x  bis 2 x im jahr völlig aus.

Überschüßiges Öl und Fett ist sofort wieder zu entfernen.

Denn mit zuviel an Öl und Fett kannst du der Lok mehr schaden als nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst getrost warten, bis es laut wird. Sicher ist die intensität der nutzung ein kriterium, wenn du nur eine stunde am tag auf der heimanlage fährst, ist das etwas anderes als der ganztägige betrieb auf großen schauanlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es langt, wenn du alle 14 Tage einen Tropfen Öl erübrigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich nur ganz wenig Öl nehmen vlt. einen halben Tropfen.

Ich üle so alle 3-4 Monate, das langt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?