Modelagentur in Ingolstadt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die von dir nächste große und garantiert seriöse Modelagentur ist Louisas in München. Findest du, und dann musst  du schauen ob du die Bedin gungen erfüllst. Wenn ja, dann bewerb dich da. Wenn du bei ner großen Agentur angenommen wirst ist es egal wo sie ist, denn du wirst immer direkt zu den Kunden vermittelt und die sind überall und bezahlen auch Fahrgeld.

Wenn du die Bedingungen von Louisas nicht erfüllst, dann musst du dir eine kleinere Agentur suchen, wo nicht so streng ist. Die kleine Agentur vermittelt nur ab und zu Jobs, manchmal monatelang nichts, und es gibt auch nicht so viel Geld. Dafür geht, falls du noch in der Schule bist, die kleine Agentur eher auf deinen Kursplan ein.

Die kleine Agentur sollte dann aber doch in deiner Nähe sein, weil auch die Jobs meistens nur in der Nähe von der Agentur sind und die Kunden kein Fahrgeld bezahlen.

Kleine Agentur in Ingolstadt kenne ich nicht, aber mach mal das so: Google mal Modelagentur und Ingolstadt. 

Damit es auch seriös ist schau dann noch unbedingt auf diese Sachen:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Schau was du in Ingolstadt findest und dann schau erst mal was da ist. Es muss ein Büro sein, wo man mit Termin vereinbaren immer hingehn kann, nicht nur ein Briefkasten.

Man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht "jede" an.

Wenn sie dich einladen zum Vorstellen dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch nicht sonst wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmeldegebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Wenn du schreibst du wärst auch bereit was zu zahlen, dann kommst du auf jeden Fall an die Falschen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du was unterschreibst (oder unter 18 deine Eltern). Da muss z.B. drin stehn wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20 % sein, also dass du bei jedem Job mindestens 80 % behalten kannst. Achtung: Bei den ersten paar Jobs kann die Provision höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber auch mindestens und das muss dann auch klar in den Bedingungen stehen. Außerdem muss man bei ner seriösen Agentur nie sofort was unterschreiben.

LG. AnKa

Was möchtest Du wissen?