Modedesign Studium notwendig oder eher nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du das auch alles beherrscht, kannst du sicher auf ein Studium verzichten !

Studieninhalte im Modedesign Studium

Im Modedesign Studium wirst du zum einen mit dem Zeichnen und Erstellen eigener Designs vertraut gemacht, zum anderen werden dir auch theoretische Inhalte, wie z.B. die Modetheorie, vermittelt. Der Studiengang Modedesign vermittelt dementsprechend alle Kenntnisse, die man zur Konzeption, Realisation und Visualisierung von Mode benötigt. Dazu gehören zum Beispiel folgende Studieninhalte:

Skizzierungstechniken und Modellentwicklung, Illustration und Bildbearbeitung, Design- und Modetheorie, Bekleidungskonstruktion, CAD/Modezeichnen, Produktmarketing und Werbetheorie, Farblehre Erstellung und Präsentation einer gesamten, eigenen Kollektion
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Modebranche hast Du heute ohne ein Studium keine Chance! Es geht bei einem komplexen Design-Studium auch nicht ums nähen, sondern um Geschmacksbildung, Konzeptentwicklung und Vermarktung. Gerade wenn Du Dich selbständig machen möchtest, gibt es heute gelungene Studiengänge, die Modedesign und Management verbinden. Google einfach einmal unter Modedesign und Management, da wirst Du geeignete Schulen finden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wir bereits gesagt ist ein Schule/Studium absolut unerlässlich da die Presse dich sonst nicht akzeptiert.

Ausserdem lernst du in den internationalen Schulen auch soviel, das du dich als Selbstständiger wenigstens mit BWL auskennst.

Nach der Ausbildung in Deutschland musst du den Master im Ausland machen, da gerade der gehobenen Bereich Dior, Chanel, Hermes, Gucci usw. dies verlangen.

Bei den Schulen ist wichtig das die Rektoren absolut gute Kontakte zu den Tophäusern in Mailand und Paris haben und dies auch nachweisen können. Daneben muss die Schule internationale Dozenten haben, die auch in den Fashion-Centren der Welt unterrichtet haben oder international arbeiten. Ohne diese Verbindungen geht es nicht.

Also viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Willst du eine Näherin, Designerin, Marketingleiter, Werbeleiter, Vertriebsleiter oder Geschäftsführer sein? Alles in einer Person ist schwer vereinbar. Und das Nähen gehört final nicht zu den Schwerpunkten einer Modedesignerin, mehr das Gestalten.

Gruß

Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?