Mode im Lebenslauf als Interesse angegeben, ist es ok?

2 Antworten

Hallo taylormomsen98,

wer ist Taylor Momsen? Aber das nur am Rande....

Generell: Wenn Deine Hobbys dazu beitragen, Deine Bewerbung für diese Stelle interessanter erscheinen zu lassen, solltest Du sie erwähnen. Sonst nicht. Du bist nicht verpflichtet, Hobbys anzugeben. Und man sollte immer in der Lage sein, Nachfragen - auch detaillierterer Art - zu den angegebenen Hobbys zu beantworten. Sonst kann es schnell peinlich werden, wenn man zufällig mit jemandem zu tun hat, der sich damit auskennt.

Übrigens hast Du hier auch die Möglichkeit, Anschreiben und Lebenslauf einzustellen (anonymisiert natürlich) und um Verbesserungsvorschläge zu bitten. Das wird Dir mehr bringen als so ein isolierter Punkt wie dieser.

Wenn es für dich nur "deinen Modestil" gibt, bist du eigentlich nicht an Mode "interessiert". Nur immer die gleichen Klamotten tragen, kommt eher einer Uniform gleich, mit der man sich als irgend ein besonderer Typ darstellen will. Kommt halt wie eine Maske und sehr oberflächlich rüber. Was sind denn deine inneren Qualitäten? Eigentlich solltest du deine Zuverlässigkeit, soziales Engagement, Teamfähigkeit, Kreativität, Belastbarkeit, Lebenseinstellung, Erfahrungen, Hoffnungen, Ziele, Talent, Hobbys, Sport etc. in einem Lebenslauf darstellen .

Beruflich sind diese TM-Outfit-Kostüme wahrscheinlich nicht förderlich.... ausser du arbeitest in einem Laden, der diese Mode verkauft oder auf einer Showplattform.

Schauspiel ? hast du schon mal in Laiengruppen mitgemacht, bist du gut im lernen von Texten, kannst du dich gut in verschiedene Rollen einfühlen? z.B. eine sorgenvolle Mutter spielen, eine unglückliche Ehefrau, eine drogenabhängige Sängerin, eine kriminelle Bankangestellte....etc. Bist du körperlich fit, ausdauernd und belastbar? Welche Literatur bevorzugst du, welches sind deine Schauspielvorbilder? .... usw.

Alles was du in deine Unterlagen schreibst, wird man dich später genauer fragen. Wenn du dann nichts passendes dazu sagen kannst, hast du dir ein kommunikatives Eigentor geschossen.

Deine neuen Arbeitgeber suchen eine Person, für einen beruflichen Auftrag. Da sehen sie deine Angaben aus einer ganz anderen Position ... ist das für uns im Betrieb nützlich? ... und welche Person der Bewerberinnen passt am Besten zu unseren Vorstellungen? .... DAS sind die Kriterien die du im Lebenslauf berücksichtigen solltest, wenn du eine Chance für einen Job bekommen willst.

mehr dazu ... http://www.einstieg.com/bewerbung/lebenslauf-cv-muster-vorlage.html

lg mary

Was möchtest Du wissen?