Mobilfunk Rufnummermitnahme zu anderem Anbieter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

eine gute Anlaufstelle für Fragen sind auch immer die FAQs eines Unternehmens: http://www.tele2.de/Privatkunden/Service/FAQs.aspx.

Aber eigentlich stand in den Kommentaren ja auch schon alles soweit drin. Dein Mobilfunkvertrag bei Base ist abgelaufen, das bedeutet: kündigen entfällt also schon mal. Die Rufnummernmitnahme wurde beantragt (das muss bis 6 Wochen nach Vertragsende geschehen!) und Tele2 weiß Bescheid. Base wird dir aber auf jeden Fall noch eine Abschlussrechnung mit den Portierungskosten stellen. Falls du vorher eine Prepaid Vertrag hattest, musst du unbedingt genügend Guthaben aufgeladen haben.
Diese Kosten werden nicht automatisch vom neuen Provider bezahlt, du bekommst wenn erst später eine Gutschrift!

Gruß

Beim Festnetz ist es so, daß der neue Anbieter dem alten die Kündigung übermitteln muß, wenn man die Nummer mitnehmen will; sonst wird's kompliziert. Gibt Tele5 Dir eigentlich einen Bonus, weil Du die Nummer mitnimmst? Ist eigentlich branchenüblich (20-25€).

Tele2 übernimmt die Portierungskosten (25€)

0

das regelt BASE. Wenn du es angegeben hast

Also muss ich meinen alten Anbieter BASE darüber nicht Informieren?

0

Was möchtest Du wissen?