Mobiles Modem für Internat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn es im Internat WLAN gibt, dann reicht ein normaler WLAN-Stick oder der bereits in einem Lappi, Tab, Handy.... vorhandene WLAN-Adapter, damit kannst du dich wie zu Hause mit diesem WLAN verbinden

ansonsten kannst du einen sogenannten "Surf-Stick" verwenden, das ist ein mobiles Modem (z.B: LTE) dazu brauchst du eine SIM-karte eines Anbieters (Prepaid oder Vertrag)

selbiges funktioniert natürlich auch mit einem mobilen Router bzw. einem Router mit SIM-Slot, die teilweise auch recht günstig sind, wie ja qugart schon beschrieben hat

die Marke des Modems bzw. Routers ist egal, muß nur für das gewünschte Vorhaben geeignet sein (3G/4G)

du kannst natürlich auch dein Handy als WLAN-Hotspot für deinen Lappi nutzen wenn du genug Datenvolumen da hast

wenn du einen brauchbaren Tarif fürs Smartphone hast könntest du auch das als Hotspot verwenden. Bei den Hotspots hatte ich bisher nur Huawei, aber ohne LTE. SIM mit Datentarif brauchst du da immer. Bei uns (AT) werden UMTS/LTE-Router auch von Netzanbietern als DSL-Alternative angeboten, sind aber eher teuer wenn man die so kauft. 

Am günstigsten gehts wohl mit einem 3G/4G-WLAN-Router und einem Surfstick dazu.

Z.B. den TL-MR342 von TP-Link. Oder aber den Router inkl. SIM-Slot. Da sparst du dir den UMTS-Stick. Z.B. TP-Link M7350

Bei den billigen 3G/4G-Routern musst du aber nachfragen, ob die mit allen (auch gebrandeten) UMTS-Sticks können.

martinhg 20.07.2017, 08:42

Was für ein Quatsch, wozu denn bitte der Router? Was soll der hier bringen außer Nachteile?

0
netzy 20.07.2017, 08:57
@martinhg

@martinhg

an einem Router können sich mehrere Geräte verbinden, es steckt kein Surfstick im Lappi auf den man aufpassen muß.....

0
qugart 20.07.2017, 09:01
@martinhg

Was ein Router bringt? Konnektivität, Unabhängigkeit, WLAN,.....

0
martinhg 20.07.2017, 09:10
@martinhg

"Unabhängigkeit" mit Abhängigkeit zur nächsten Steckdose...genial :D

All das ist günstiger und strom- sowie platzsparender mit einem Surfstick möglich. 

Noch Mal: Welchen Vorteil soll in diesem Fall ein Router haben? Bitte Argumente und kein Blödsinn.

0
qugart 20.07.2017, 09:15
@martinhg

Sorry, aber du hast von der Materie Null Ahnung. Für dich mag es reichen, aber erzähl anderen nicht irgendwelchen halbgaren Unsinn.

0
martinhg 20.07.2017, 09:17
@qugart

Bitte, ich lasse mich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen. Ich habe sowohl in den Kommentaren als auch in meiner Antwort begründet, warum ein Router in diesem Szenario nicht sinnvoll ist.

Von euch kamen bisher keine Argumente. Noch ein Mal: Welchen Vorteil soll in diesem Fall ein Router haben?

0
qugart 20.07.2017, 09:50
@martinhg

Schon alleine die erste Anforderung des Fragestellers: WLAN. Ein UMTS-Stick kann kein WLAN-Netz aufspannen. Ein weiterer Punkt ist die Unabhängigkeit. Eigenes Netz, volle Bandbreite. Konnektivität. Mehrere Geräte, darunter auch das Handy per WLAN oder ein NAS, können gleichzeitig zugreifen. Und das alles für läppische 20 oder 30 Euro.

Da nach einer Empfehlung gefragt wurde muss diese fast zwangsläufig mobiler 3G/4G-Router lauten. Einen UMTS-Stick würde ich nur unter sehr festgesteckten Vorgaben empfehlen.

0
martinhg 20.07.2017, 09:57
@qugart

Da ich gerade Zeit und Lust dazu habe, nehme ich mal deine Antwort auseinander:

Am günstigsten gehts wohl mit einem 3G/4G-WLAN-Router und einem Surfstick dazu.

Wie kann die Kombination Router+Surfstick günstiger sein als nur ein Surfstick? Ist das höhere Mathematik die ich nicht verstehe, weil ich "von der Materie Null Ahnung" habe? Klär mich doch mal auf.

Z.B. den TL-MR342 von TP-Link.

Ein Router der mit einem externen 12 Volt Netzteil mit einem Ampere betrieben wird. Möchte man den ohne Steckdose nutzen müsste man zusätzlich noch einen Spannungswandler kaufen der die 5 V eines USB-Ports auf 12 V für den Router wandelt. Dabei muss man dann hoffen, dass der Router die angegebene Leistung nicht braucht. USB 2.0 ist auf 2,5 W maximale Leistung, USB 3.0 auf 4,5 spezifiziert. Das ist deutlich weniger als die angegebenen 12 Watt des Routers. Den Verlust im Wandler noch gar nicht mit einbezogen. Mobilität und Unabhängigkeit? Eher weniger, meinst du nicht auch?

Z.B. TP-Link M7350

Ah, schon besser, immerhin ein tatsächlich mobiler Router mit integriertem Akku. Gefragt wurde aber nach "Wlan bzw internet für euren laptop" und dazu reicht ein einfacher Surfstick völlig aus. Wie du den Bedarf nach einem kompletten lokalen Netzwerk da raus lesen kannst ist mir nicht so ganz ersichtlich. Ein W-LAN Netzwerk kann, wenn das Mal für irgendetwas nötig sein sollte, auch ein Laptop zur Verfügung stellen. 

0
qugart 20.07.2017, 10:00
@martinhg

Bitte lass es und nerv mich nicht mehr. Dass du überhaupt keine Ahnung von der Materie hast und auch Probleme mit der deutschen Grammatik hast wird immer deutlicher.

Bitte antworte nicht mehr!

0
martinhg 20.07.2017, 10:11
@qugart

Beleidigungen sind die Argumente der Dummen oder wie war das? ;)

Wie gesagt, ich bin offen und lasse mich gerne von etwas anderem überzeugen, aber bitte mit Argumenten. Wer nimmt denn jemanden ernst, dessen Argumentation im wesentlichen darauf beruht zu behaupten, dass der Andere keine Ahnung hat?

0

In diesem Szenario ist ein Router völlig unnötig, es spricht nichts dafür, aber einiges dagegen: Anschaffungskosten, braucht eine Stromversorgung, braucht Platz. 

Ein einfacher Surfstick reicht aus. Dort legst du eine SIM-Karte ein mit einem von dir gewünschten Datentarif den du monatlich zahlen musst und schließt ihn an einem USB-Port an. Je nach Modell musst du noch Treiber installieren und das wars. Auch wenn du andere Geräte mit W-LAN versorgen möchtest ist das möglich, in dem du mit dem Laptop ein W-LAN erstellst und die Internetverbindung des Sticks dafür freigibst.

Wie gesagt, ein Router ist dafür völlig bescheuert.

Bedenke aber, dass du in jedem Fall die gleichen Nachteile wie beim Handy-Internet hast: Monatliche Kosten und nur schnell, solange das Datenvolumen nicht aufgebraucht ist.

Mehr Infos dazu findest du z.B. hier: http://www.lte-anbieter.info

Ich habe bei meinem Handy Anbieter so ein kleines Modem bekommen!Mir eine Werkarte gekauft und die lade ich dann genau für ein Monat auf!

Was möchtest Du wissen?