Mobiles Haus - Wohin stellen? - kleines Grundstück?!

6 Antworten

Mit 40 m² Grundfläche rauschen Sie voll in die Baugenehmigungspflicht! Dabei ist es gleichgültig, wo Sie dieses obile Haus mit Phahlgründungen aufstellen. Da kommen ohnhin auf sie Probelme wie Wasserver- und Entsorgung auf Sie zu sowie die Stromversorgung.

Schaue Dich doch einfach mal nach einem Schrebergarten um! Ich würde da nicht unbedingt zu einem Verein gehen, sondern mal schauen, ob man da nicht irgendwo einen privat mieten kann.

Ist es nicht so das man in Strebergärten nicht "wohnen" darf? Was ich dann ja tun würde, rein theoretisch. Oder gibt es einen Unterschied zwischen privaten und Vereinen bzw. sind diese Gärten doch als Freizeitgrundstücke ausgewiesen oder? ..ansonsten finde ich die idee nämlich klasse.

0

In kleingartengebieten ist dauerhaftes Wohnen unzulässig. Auch gibt es dort konkrete Bauvorschriften, die von einem "mobilen" Haus nicht eingehalten werden.

0

Auch "mobile" Häuser bedürfen eine Baugenehmigung, die nur erteilt wird, wenn das "Haus" den geltenden Bauvorschriften entspricht.

Das war mir, wie oben beschrieben, schon klar ;)

0
@speeedi

Diese Antwort ist die Aufforderung zu illegalem Handeln. Nicht nur fachlicher Unsinn, sondern schon fast kriminell. Genau so wie der Ratschlag, bei Rot über die Strasse zu gehen, um sich dann zu freuern, wenn es kracht.

Auch "fliegende Bauten" dürfen nur dort aufgestellt werden, wo es Baurecht gibt, also z.B. auf Campingplätzen. Aber nie im Außenbereich. Und wenn Bebauungspläne bestehen verstoßen die meistens gegen die Festsetzungen des Bebauungsplanes und sind deshalb unzulässig. Und wenn kein BPl besteht fügen sie sich kaum nach § 34 BauGB in die Umgebung ein.

Merke: in diesem unseren Lande ist alles geregelt; wir leben nicht in Griechenland.

0
@Seehausen

Das ist so einfach nicht richtig. Das BauGB gilt bei mobilen Häusern nicht: Bauliche Anlagen sind mit
dem Erdboden verbundene, aus Bauprodukten
hergestellte Anlagen.
(Art. 2 (1) BayBO)
Darum darfst du z.B. deinen Wohnwagen oder ein Zelt ohne Baugenehmigung in den Garten stellen. Und rechtlich ist ein mobiles Haus nichts anderes.
Bei mobilen Häusern unter 5 m Höhe, die nicht für Besucher gedacht sind handelt es sich um sog. genehmigungsfreie Fliegende Bauten.

Eine weitere Möglichkeit wäre, das mobile Haus auf Räder zu stellen (z.B. ein Containerchassis). Dann ist das Haus ein Fahrzeug und es gelten überhaupt keine Bauvorschriften. Nur der Stellplatz kann als bauliche Anlage gelten (Art. 2 (1) 4 BayBO).

0

Wenn ein Notar ein Grundstück und Haus überschreibt ?

Wir haben offensichtlich einen Hypothek Kredit bei einer Bank mit Sicherheit. Ein Notar hat einen Kaufvertrag mit Siegel an uns ausgehändigt, mit allen Details zum Hauskauf, der bei uns im Haus aufbewahrt wird. Da stimmt doch was nicht. Da müsste doch ein Bezug zu einem Anderen Vergleichswert beschrieben sein, eine Notiarielle Zuständigkeit in einem Register des Rathaus, ein übergaben oder vererbungs Verlauf, ein Katasteramt ? Ein Grenzstein oder so etwas. Ein Unfall konnte passieren, daß Alles wäre vernichtet und ich stehe mit meinem dummen Gerede da.

...zur Frage

Muß ich den Nachbarn auf mein Grundstück lassen damit er an sein Haus arbeiten verrichten kann?

Leider sind wir von Hannover aufs Land gezogen und haben uns ein kleines Haus gekauft. Wäre alles wunderbar wenn diese "einheimischen" Nachbarn nicht wären. Nun geht unser Grundstück bis an sein Haus. Wenn am Haus was zuarbeiten ist geht er und auch andere Einheimische auf dieses Grundstück. Es ist nur ca 2m breit, so wie früher immer gebaut wurde. Er sagte das ihm das Grundstück auch zur Hälfte gehöre, habe aber vom Katasteramt die Bestätigung das es eben unsers ist. Muß dazu sagen das diese Menschen sehr bösartig sind und mir sogar verboten haben meine Mülltonne dorthin zustellen. Sonst wäre es mir egal wenn die arbeiten auf dem Grundstück vornehmen. Wäre schön wenn jemand darüber Bescheid weiß Danke erstmal die Knitterliese

...zur Frage

Haus verkaufen im Ausland?

Hallo

wir haben eine Immobilie (Haus) und würden diese gerne verkaufen, lieber früher als später!

Das Problem ist, dass sie sich in Südamerika befindet und keiner von uns in nächster Zeit dorthin reisen kann, um Fotos zu machen! Wir sind gerade dabei, und welche zu organisieren, aber letztlich können wir nicht vor Ort sein!

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich das Haus am besten verkaufe? Kennt ihr vielleicht gute + vertrauenswürdige Seiten für den Verkauf ? Oder vielleicht Spezialisten ?! Ich hoffe, dass ihr gute Ideen habt; wir wohnen in einer Kleinstadt, da ist es schwer ohne Plan so jemanden zu finden 😂

Das Haus befindet sich übrigens auf einer Insel!

Dsnke im Voraus!

...zur Frage

Wie kann ich eine komplizierte Grundbuch-Belastung gelöscht bekommen?

Hallo,

ich habe eine Frage zu einer Grundbuch-Belastung eines Grundstücks+Haus, dass ich plane zu erwerben. Der Fall setzt sich wie folgt zusammen.

Auszug aus dem Grundbuch: "Reallast betr. Unterhaltung von Ufermauern"

Erklärung Der Verkäufer "A" ist Eigentümer eines Grundstücks+Haus an dem ein Mühl-Kanal vorbei fließt. Die Nachbarn "B" sind Eigentümer dieses angrenzenden Kanals + anschließenden Wasserwerks. Eine Ufermauer des Kanals liegt allerdings auf dem Grundstück von "A". Weshalb o.g. Reallast laut Grundbuch auch dieses Grundstück von "A" belastet. "A" als Eigentümer des Grundstücks würde gerne eine Löschung dieser Grundbuch-Belastung erreichen, da natürlich niemand bereit ist, ein Grundstück zu kaufen, dass mit so einer Belastung „gesegnet“ ist. "B" hat allerdings signalisiert, dieser Löschung nicht zuzustimmen.

Soweit die Fakten. Habt Ihr eine Idee/Ahnung/Erfahrung wie oder ob man das o.g. Problem lösen kann? Kann man "B" verpflichten, für alles was in seinem Eigentum ist, auch selbst Haftung zu tragen?

Ich habe noch eine Idee: "A" bekommt das Grundstück seit Jahren nicht verkauft wegen dieser Belastung (und wegen dem miesen Gebäudezustand nicht vermietet) und muss momentan für die Instandhaltung des Hauses+Grundstück investieren.

Wäre es möglich, die Ufermauer aus dem Grundbuch von "A" rauszumessen. Sodass "B" seinen Kanal hat, "A" die Ufermauer + Haftung behält und ich mein Grundstück ohne Belastung? Ist das ein realistischer Deal? Dann hätte "A" das Haus los und das Geld, aber auch die Haftung.

Ich bin gespannt was ihr sagt. Und Danke schonmal für eure Auskunft.

...zur Frage

Kann die Gemeinde drüber entscheiden, ob aus einem Privatgrundstück plötzlich Bauland wird?

Vor ca. 6 Jahren haben wir ein, schon bebautes,Grundstück gekauft. Hinter unserem Grundstück befand sich ein Feld, was jetzt bebaut wird. Die Stadt will jetzt das wir für Anschlüsse( Abwasser usw...) bezahlen.( und später bestimmt auch für Strasse,obwohl die neu entstandene Straße neben unserem Grundstück verläuft und von uns gar und nimmer gebraucht wird).

Wir haben es nie beantragt,dass wir bauen wollen auf unserem Grundstück, denn wir haben das alte Haus nur wegen des großen Grundstücks gekauft. Und nun sollen wir dafür zahlen, dass das Grundstück angeschlossen wird. Ist das rechtens????

 

...zur Frage

Altes Haus erben - Wie ist der Ablauf wenn ich das Haus will oder nicht will?

Ich werde das Haus und Grundstück meiner Familie irgendwann einmal erben. Es ist schon sehr sehr alt und wohnen würde ich da drin auf keinen Fall wollen. Ich vermute auch, dass in diesen abgelegen Ort niemand freiwillig hinzieht und das kaufen würde.

Wie viel sind alte Bauernhäuser ungefähr wert? (Ich weis man müsste es sehen aber ich hab überhaupt keine Vorstellung und würde von 16.000 bis 300.000 alles glauben)

Muss man Steuer zahlen wenn man erbt? Was ist wenn man das Erbe nicht annimmt bekommt man dann Geld oder was passiert dann mit der Immobilie?

Was kostet es ein Haus abzureissen und nur Grundstück zu verkaufen? Oder würde dann immer derjenige, der das Grundstück will das Haus abreissen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?