Mobbingopfern helfen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Buch ist sicherlich eine Möglichkeit. Selbst wenn es mal nicht im Großen gedruckt wird, hast Du für Dich einiges damit aufgearbeitet!

Dann gibt es einige Gruppen und Vereine, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Hat Deine Ärztin keine Liste mit Adressen? Ansonsten: Im Internet schauen, Wo und Wie...

Sicherlich werden dort immer mal ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht!

Ich bewundere Deinen Mut und Deine Kraft; alles Gute!

Meine Ärztin muss ich nächste Woche noch einmal fragen. Ich musste heute erst mal die Idee verdauen. Danke für die liebe Antwort.

0

Ein Buch zu schreiben ist eine gute Idee, selbst wenn es nicht der größte Hit wird vielleicht wurde es manchen helfen.

Du könntest z.b. zu einer Schule in deiner Nähe gehen und dort mal nach fragen ob sie jemanden gebrauchen könnten der Kindern/Jugendlichen hilft die gemobbt werden und dafür kein Geld nehmen, es einfach freiwillig machen. Oder du gehst zu einer Schule und fragst ob du in den Klassen Filme zeigen darfst die über das Thema Mobbing gehen und somit die Kinder/Jugendlichen abschreckst denn das hilft manchmal den Mobbern klar zu machen wie weit Mobbing führen kann.

PS: Ich würde mich zum Beispiel sehr freuen wenn es so etwas an meiner Schule geben würde da ich selber gemobbt werde.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!

L.G.

Sunshine651a

Hallo Serena,

Ich kenne das Gefühl. Dein Leben ist wahrscheinlich drunter und drüber gegangen. Es ist auch sicherlich auf eine bestimmte Art und Weise spektakulär und interessant für andere Menschen.

Ich selber bin am Überlegen ob ich i-wan mein Leben als Drehbuch verfasse und es dann an eine Filmindustrie oder einen Regisseur schicke. Mein Leben bestand bis zu meinem 16 Lebensjahr nur aus Lügen und Menschen die mich hintergangen haben. Drogeneinfluss, Schlechte und falsche Freunde. Wenn ich anderen Leuten meine Geschichte und meine Erfahrungen erzähle, sind sie sehr erstaunt dass ich trotzdem weiter mache und für meine Ziele kämpfe.

Erzähl jemandem deine privaten Geschichten und wenn er sie erstauntlich, spannend oder schockierend findet, schreib die Geschichte auf ein Blatt und überlege was du daraus machen kannst. Ein Song, ein Buch, ein Film (auch wenn es nur ein 10 minütiger Kurzfilm ist).

Danke für die ausführliche Antwort. Schockiert sind alle (und ich rede mittlerweile sehr offen darüber), da Mobbing oft noch verharmlost wird (was ich gerne "bekämpfen" möchte).

0
@SerenaEvans

Dann mach es einfach mal :) Schreib alles sehr ausführlich auf und schau wie du daraus eine Geschichte machen kannst anderen Leuten vielleicht die Augen öffnet

0

Was möchtest Du wissen?