Mobbing weil ich klein bin :(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Anonymus1235,

Mobbing tut sehr weh und es kann einen wirklich an den Rand der Verzweiflung bringen. Du bist allerdings nicht allein mit diesem Problem. Mobbing ist sowohl an den Schulen wie auch am Arbeitsplatz sehr weit verbreitet.

Erst einmal eine Frage: Bist Du wegen Deines Wachstumsproblems schon einmal bei einem Arzt gewesen? Das wäre sehr wichtig, um eine gesundheitliche Störung auszuschließen. Falls man jedoch von medizinischer Seite aus nichts daran machen kann, musst Du lernen, mit diesem Problem zu leben. Meine Schwester ist auch sehr klein geblieben, sie lebt jedoch schon seit vielen Jahren mit dem Handicap, ohne dass sie damit unglücklich wäre.

In der Schule hast Du es damit allerdings nicht leicht, das glaube ich gerne. Schüler können manchmal sehr grausam sein. Wichtig für Dich ist jedoch, wie Du mit der Sache umgehst. Es gibt einige Hilfen, um im Kampf gegen das Mobbing erfolgreich zu sein.

Es ist zunächst einmal wichtig zu wissen, dass es einen Ausweg aus der Mobbingspirale gibt und man durchaus in der Lage ist, sich erfolgreich gegen das Mobben zu wehren.

Vielleicht hilft Dir auch der Gedanke, dass Mobber oftmals sehr unsichere Menschen sind, die einmal selbst gemobbt wurden. Es kann außerdem sein, dass sich hinter ihrem Verhalten eigene tief verletzte Gefühle und Minderwertigkeitskomplexe verbergen. Andere zu mobben verleiht ihnen dann ein Gefühl von eigener Stärke.

Was möchte der Mobber erreichen? Er will sein Opfer aus dem Gleichgewicht bringen, will dass es entweder total ausrastet oder ängstlich reagiert. Wer einen Wutanfall bekommt, sich verletzt oder ängstlich zeigt, gibt dem Mobber genau das, was er möchte.

Was ist also zu tun?

  • Gelassen bleiben und seinen Zorn beherrschen

Wer gelassen und ruhig bleibt, nimmt dem Mobber den Wind aus den Segeln. Er bietet ihm keine Angriffsfläche mehr, da seine Schikanen ins Leere führen. Es ist so, wie es in einem weisen Ausspruch in der Bibel heißt: "Wie eine erbrochene Stadt ohne Mauer ist der Mann, der seinen Geist nicht im Zaum hält" ( Sprüche 25:28). Wenn man also dem Mobber offen seine Gefühle zeigt, dann ist man ähnlich ungeschützt, wie in alter Zeit eine Stadt ohne Mauern - für jeden Feind eine leichte Beute. Wer jedoch seine Gefühle im Zaum hält, der ist für den Mobber gleichsam uneinnehmbar. Das sagt sich natürlich leichter, als es ist und erfordert eine Menge Selbstbeherrschung.

  • Den Rückzug antreten, wenn es gefährlich wird

Es ist immer das Beste, Situationen und Orte zu meiden, wo der Mobber ein leichtes Spiel hat. Hier gilt nicht das Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" sondern der Rückzug. Das hat nichts mit Feigheit, sondern eher mit Klugheit zu tun. Auch hier ist ein Rat der Bibel sehr hilfreich, er lautet: "Klug ist der, der das Unglück gesehen hat und sich dann verbirgt, die Unerfahrenen aber sind weitergegangen und müssen die Strafe erleiden" (Sprüche 22:3).

  • Bei hartnäckigem Mobbing die Sache klarstellen

Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dem Mobber gegenüberzutreten und ihm mit fester Stimme zu sagen, dass man sein Verhalten überhaupt nicht mag, dass es nicht witzig ist und es einen verletzt. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, nicht herausfordernd oder beleidigend aufzutreten. So zu handeln beruht auf dem Grundsatz in Sprüche 15:1: " Eine Antwort, wenn milde, wendet Grimm ab, aber ein Wort, das Schmerz verursacht, läßt Zorn aufkommen".

  • Das Gespräch mit einem verantwortlichen Erwachsenen suchen

Es wäre gut, mit einer erwachsenen Person (z.B. mit einem Lehrer oder den Eltern) über das Problem zu sprechen, es ihm genau zu erklären und ihn um Unterstützung zu bitten.

Wer Mobbingopfer geworden ist, den mögen auch folgende Gedanken trösten: Gott versteht genau, was Menschen durchmachen, die gemobbt werden und sie sind ihm nicht gleichgültig. . Ein Bibelschreiber erklärte: „Ich selbst wandte mich, damit ich all die Taten der Bedrückung sehen könnte, die unter der Sonne begangen werden, und siehe, die Tränen der Bedrückten, aber sie hatten keinen Tröster; und auf der Seite ihrer Bedrücker war Macht, sodass sie keinen Tröster hatten“ (Prediger 4:1).

Du siehst also, dass auch die Menschen früher schon unter Schikanen und Demütigungen zu leiden hatten.

Ich fand einen Text der Bibel besonders trostreich, der sehr gefühlvoll beschreibt, dass sich Gott um die Benachteiligten und Schwachen kümmern wird:

"Denn er wird den Armen befreien, der um Hilfe ruft, Auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. Es wird ihm leid sein um den Geringen und den Armen, Und die Seelen der Armen wird er retten. Von Bedrückung und von Gewalttat wird er ihre Seele erlösen, Und ihr Blut wird kostbar sein in seinen Augen "(Psalm 72:12-14). Dieses Versprechen schließt auch diejenigen ein, die von Mobbing betroffen sind.

Fortsetzung...

Philipp59 03.09.2014, 07:21

Fortsetzung...

Ich habe bewusst mehrmals die Bibel zitiert, da sie einem in Notzeiten viel Trost und auch hilfreiche Ratschläge geben kann. Sie zeigt auch, dass die Zeit kommen wird, in der es keine Menschen mehr geben wird, die andere diskriminieren oder mobben. In den Psalmen steht beispielsweise:

"Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein; Und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein. Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, Und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens" (Psalm 37:9,10).

Ist das nicht ein schönes Versprechen, das Gott uns hier gibt? Eine Welt ohne Mobber und anderer schlechter Menschen! Das ist das, was die Bibel für die Zukunft verheißt!

Es lohnt sich also, den Kampf aufzunehmen und weiterzuleben! Du hast die Kraft mit dem Problem fertigzuwerden, wenn Du zuversichtlich bist und niemals aufgibst! Es lohnt sich. Eines Tages wirst Du ein ganzes Stück weiter sein und Deine jetzigen Problem hinter Dir gelassen haben.

Ich wünsche Dir, dass Du die Tipps erfolgreich umsetzen kannst und es Dir bald wieder besser geht!

Liebe Grüße

Philipp59

2
Abundumzu 03.09.2014, 10:41
@Philipp59

Und Anonymus1235

vielleicht macht es Dir Mut, wenn Du Dir bewusst machst, dass alle Menschen in den Augen unseres Schöpfers gleich "groß" sind.

Jeder ist wertvoll, kostbar und einzigartig!

Unsere unterschiedliche Körperlänge ändert daran überhaupt nichts.



2

jemanden so wegen seiner größe zu mobben ist einfach nur arm, aber ich denke du bist einfach noch nicht in der pupertät und bekommst noch einen wachstumsschub., lass die anderen reden meist sind sie doch selber nur unzufrieden mit sich. wenn es schlimmer wird rede mit deinen eltern oder wechsel die schule

Wenn du wirklich bereits über Selbstmord nachdenkst, solltest du dich jemandem anvertrauen. An deiner Größe wird sich so schnell leider nichts ändern aber an deiner Einstellung dazu und an deinem Umfeld. Ein Schulwechsel wäre eine Möglichkeit.

Quasseltasse 03.09.2014, 19:52

doch, an der Größe wird sich bald etwas ändern! Er bekommt einen Wachstumsschub und das bringt dann allerdings wieder gesundheitliche Probleme, wenn es zu schnell geht....

0

rede am besten mal mit einem lehrer! die reden dann mit seinem klassenlehrer und klären das! währendessen versuch den leuten einfach aus dem weg zu gehen und sie zu ignorieren! das ist die beste methode mit mobbing umzugehen! wenn du dich nicht traust einen lehrer anzusprechen, rede mit deinen eltern!

liebe grüße,

burrbear

ps: wenn du älter bist, wirst du durch deine größe vorteile haben(da du erst 12 bist, wirst du noch ein ganzen stück wachsen!!!) ! jungs mögen kleine mädels!

Stell dir vor,es gibt noch kleinere leute als dich!!! Aber die grösse hast du doch im kopf,oder?! Lass dich nicht ärgern und biete den dummen keine angriffsfläche,steh zu dir und sei selbstbewusst und zeige stärke! Die sind doch viel kleiner im hirn als du,oder? Und da stehst du doch drüber,haushoch!!!

Steh über diesen Asozialen. Versuch einfach, selbstbewusst rüberzukommen, dann sehen die nicht automatisch einen kleinen, geschwächten Jungen und damit ein leichtes Ziel.

Ich kann dir aus persönlicher Erfahrung berichten, daß es normal ist, daß Größenunterschiede vor der Pubertät sehr häufig nur vorübergehender Natur sind.

Ich kenne einen Jungen, der war bis 16 (!) nur 1,40 m groß, alle seine Altersgenossen überragten ihn längst und waren über den Stimmbruch hinaus, er hatte immer noch eine Kinderstimme.

Heute, zwei (!! wirklich nur zwei) Jahre später ist er 1,85 cm groß und hat eine ganz wunderbare, schöne sonore Männerstimme. Er ist bei den Mädchen begehrter als die meisten seiner Klassenkameraden. Das haben die nun davon....

Bist du mal mit deiner Mutter zum Doc gegangen? Bei Lionel Messi war's damals nicht anders; der hat Wachstumshormone bekommen. Er ist jetzt zwar nicht groß, aber größer als wenn man ihm keine gegeben hätte.

Selbstmord ist das dümmste und Sinnloseste was es gibt!Eher solltest du sie Ignorieren und deinem Lehrer was darüber erzählen.Du kannst die Schule wechseln wenn es schlimmer wird und du solltest dich nicht dafür Schämen du kannst nichts dafür das du 1,35 groß bist!

ich bin 12 und 1,55...

ich bin auch klein in der klasse, werde aber nicht gemobbt oderr sowas...

aber wechsel die schule!

gurkan1907 02.09.2014, 21:09

Das ist jetzt nicht so klein für 12 Jahre.

0

Was möchtest Du wissen?