Mobbing durch den Chef - was soll ich tun?

5 Antworten

"Mobbing" durch eine einzelne vorgesetzte Person - und sei es der Chef persönlich - gibt es schon "ad definitionem" nicht.

Diesen Vorgang würde man auf "Neudeutsch" dann vermutlich "Bossing" nennen.

Mobbing im Sinne der Definition Konrad Lorenz' sieht ganz anders aus: Das wären nämlich Gruppenattacken gegen vermeindlich überlegene oder unliebsame "Gegner", also kollektive Handlungen in der Hierarchie höchstens Gleichstehender.

Was Dein Chef macht ist vielleicht nicht in Ordnung, aber mit Sicherheit noch kein ahndbares bzw. sanktionierbares Verhalten. Man kann eben sein Direktionsrecht so oder so ausüben ...

Was sagt der Betriebsrat zu den Vorfällen? Er hat den gesetzlichen Auftrag darüber zu wachen, dass der Betriebsfrieden nicht gefährdet wird und keine Ungleichbehandlung im Betrieb stattfindet. Und er kann dem Chef ggf. "auf die Zehen steigen" ...

1. "Mobbing Tagebuch" führen. Sprich: Datum notieren und Wort und Tat des Chefs aufschreiben, was einen halt stört oder komisch vorkommt.

2. Habt ihr einen Personalrat, Gleichstellungsbeauftrage oder ähnliche Ämter?

Was möchtest Du wissen?