Mobbing unterbinden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In einem konkreten Fall kannst du wenig machen. Du kannst ja nicht den Jungen ewig beschützen. Mobbing kann überall passieren und nicht nur in den Pausen.

Sprich mit den Jungen. Wen er sagt wer die Täter sind, dann organisiere mit einem Lehrer ein Treffen für eine Aussprache.

Sprich mit seinem Klassenlehrer, ob ihm was aufgefallen ist.

Sprich mit dem Direktor, ob nicht ein Vortrag über Mobbing möglich ist (+ Cybermobbing). Dort müssen alle Schüler erscheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den Lehrern und mit dem Jungen zu sprechen wäre ein Anfang. Du musst erst einmal herausfinden wie er gemobbt wird. Vielleicht braucht er auch einfach nur ein bisschen mehr Selbstbewusstsein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag den 5. Klässler WER ihn mobbt. Hab ein Auge auf die Mobber. Du kannst in den Pausen ja mal gucken wo genau die sich befinden. Oder im besten Fall sollte es die Pflicht der Eltern sein, sein Kind zu beschützen. Sollen die doch einfach zum Lehrer/Rektor gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch mal mit den Lehrern, dass sie vielleicht mal ein Auge auf ihn werfen sollen oder mit dem Mobber selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheckerich
30.09.2016, 08:20

Der Lehrer wird dann angesprochen wenn ich nichts mehr machen kann. Sonst hat es ja keinen Sinn, ich werde erstmal schauen das ich mit dem "Opfer" mal spreche und dann mit dem Täter.

0

Mobbing zu unterbinden ist immer schwer, ab besten du sprichst die Person die das Mobbing betreibt mal an und stellst ihn/sie zur Rede was das soll usw. und dass er das lassen soll. Ich glaube sonst gibt es da keine Möglichkeit, außer der Schüler der gemobbt wird ignoriert den anderen einfach bis es ihm zu blöd wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?