Mobbing Opfer will mit mir befreundet sein?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du kennst doch seine fam. Probleme nicht... Vielleicht ist er vernachlässigt worden... oder wat weiß ich....

Gib ihm ne Chance, wenn er ein feiner Mensch ist.. Sonst entscheide dich halt gegen ihn.

Wie Du magst.

Auch kann man ihm helfen, seine Schwachpunkte zu ergänzen.

Das machen Freunde auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dados
09.10.2010, 17:51

ich kenne seine familien probleme da ich vom kindergarten bis zur 4. klasse so ziemlich jeden tag mit ihm verbracht habe, er hat ein aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und seine familie kümmert sich meiner meinung nach zu viel um ihn, sie lassen ihn nicht alleine in die schule gehen etc. sie behandeln ihn wie ein kleines kind

0

also evtl. kannst du mit ihm mal in den ferien ins kino gehen. also ab und zu, aber ich würde es nicht mit den freunden machen, wie du schon gesagt hast, sie verarschen ihn nur und für ihn deine guten freunde aufgeben würde ich auch nicht machen!!! aber ab und zu mal mit ihm etwas zu unternehen ist ja nicht so schlimm; sondern sozial !!! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheîß Situation.

Ich mein, du machst dem ja auch nicht wirklich einen Gefallen, wenn du den mitbringst und deine anderen Freunde den nur verarschen. Wenn er es dann irgendwann merkt oder ihn jemand darauf anspricht ist das sehr verletzend. Mach doch erstmal alleine was mit ihm, oder mit einem anderen, dann kannst du deine Freunde so 'Stück für Stück' auf deine Seite holen. Weil wenn ihr nur zu dritt seit, lernt man sich auch besser kennen, dann würde der 3. Typ sich vielleicht auch mit ihm anfreunden.

Und, dass du dich deinen ganzen Freunden nicht gegenüberstellen willst, kann ich auch verstehen. Aber wenn du siehst, dass er nett ist, sehen das ja auch vielleicht die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Extremstelle
09.10.2010, 18:06

Genau meine Meinung!

0

ja weißt du ich sag mal "saufkumpels" mit denen man zwar spaß hat und auch ab und zu andere aktivitäten unternimmt sind trotzdem nicht wirklich die freunde fürs leben. bei so einer clique zählt nur das hier und jetzt, zusammenhalt wenns hart auf hart kommt wirst du dort weniger finden. meine meinung: du solltest bei deiner entscheidung auf dein herz hören und dazu stehen, dass du den anderen "zurückgebliebenen" typ magst. was ist schon dabei? es ist deine entscheidung. wenn kumpels dich deswegen aus ihrer ach so tollen clique ausschließen, dann war die clique nie so cool, sondern mittel zum zweck. "saufkumpels" triffst du an jeder ecke wieder - wahre freunde nur ein paar mal im leben. Bereue lieber etwas, das du getan hast, als etwas, das du aus angst gelassen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu sage ich nur folgendes: Deine Kumpels scheinen so richtig asozial zu ihn zu sein, also verabrede dich nur alleine mit ihm. Wenn deine Kumpels sich dann in irgendeiner Weise gegen dich wenden, dann schieß sie ab, denn sowas sind keine Kumpels.

Versuchen kannst du auch folgendes: Versuch mal, nur zu dritt auszugehen. Also du, der Zurückgebliebene und ein Kumpel von dir. Wenn du deine Kumpels nämlich abwechselnd mitnimmst, kann es sein, dass sie sich schneller an ihn gewöhnen, denn du und der Zurückgebliebene sind dann zu zweit (Mehrzahl) und deine Kumpels sind dann jeweils immer einzeln, also allein. So fühlen sich dann die Kumpels immer angehängt, verstehst du?

So kannst du zur Brücke zwischen deinen Kumpels und dem anderen werden. Wichtig ist, dass deine Kumpels immer einzeln mitkommen, denn dann können sie sich nicht gegen euch verschwören, weil sie einzeln mitkommen.

Das nennt man Psychologie! XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dados
09.10.2010, 18:01

gute theorie dh :D

0

das kann man doch prima trennen. Dein Freund muss nicht mit Deinen Kumpels zusammen sein. Ich würde ehrlich zu ihm sein, und ihm sagen, dass die Kumpels ein Problem mit ihm haben. Auch wenn das vielleicht schmerzhaft für ihn ist, gibt es ihm die Möglichkeit, sich auf die Situation einzustellen. Ihr könnt ja zu zweit etwas unternehmen. Ich würde so eine wertvolle Freundschaft auf keinen Fall ruinieren.

.

Bei sehr wichtigen Anlässen würde ich den Kumpels abverlangen, dass sie den Freund für 2 bis 3 Stunden aushalten, ansonsten würde ich Rücksicht auf ihre Befindlichkeiten nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ihn magst, dann sei einfach mit ihm befreundet, aber mache sowas nicht aus mitleid, nur wenn du ihn wirklich magst, zu deinen anderen freunden, wenn sie deine freunde sind, werden sie das schon verstehen, ansonsten sind es keine freunde, klingt zwar hart, aber es ist so, das ist deinde entscheidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag deinen freunden wie nett er eig is un wenn sie ihn nicht aktzeptieren sind es keine wahren freunde dann treff dich aufjedenfall mit deinem freund aus dem kindergarten. deine freunde werden schnell merken das er nicht so schlimm is wie sie dachten un ihr werdet eine person mehr in eurer gruppe haben. un es zählt mann soll immer zu den schwachen halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dados
09.10.2010, 17:53

lol ? was für eine vorstellung hast du von freundschaft ? müssen alle deine freunde mit deinen anderen kumppels befreundet sein ? weil es ja sonst keine wahren freunde sind ? ich mag auch paar freunde meiner freunde nicht na und ß

0

Rede doch mal mit deinen Freunden. Ihr müßt ja nicht alles zusammen machen, vielleicht könnt ihr ihn manchmal mit einbeziehen. Es kann ja auch sein, dass er sich dann auch etwas ändert, wenn er anderen Umgang hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Extremstelle
09.10.2010, 18:05

HÖR AUF mit solchen Ratschlagen! Wenn er mit seinen Kumpels darüber redet, wird er auch zum Außenseiter, weil sie dann denken, dass er bekoppt geworden wäre! Menschen, die andere Menschen verarschen, handeln nämlich genau so!

0

Du kannst dich ja versuchen dich mit ihm alleine zu treffen. Vielleicht merkst du ja irgendwann, dass er sich verändert.. dann könnt ihr wieder alle zusammen abhängen :D falls du siehst, dass er sich dir nicht anpasst und ihr nicht miteinander klar kommt, lass ihn einfach, bleib unter Gleichgesinnten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn du ihn magst.. und du, nicht deine freunde, mit ihm befreundet sein willst.. dann spricht doch nichts dagegen...

und die anderen freunde.. wenn die mit dir nichts mehr zu tun haben wollen.. nur weil du mit dem befreundet bist, dann sind das doch keine richtigen freunde, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch mit deinen Freunden darüber, vllt geben sie ihm ja eine Chance.Oder du machst mal was alleine mit ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Extremstelle
09.10.2010, 18:12

Das einzige, was ich über Saufkumpels gelernt habe, ist, dass sie im höchstem Maße asozial und arogant sind. Von welcher Chance sprichst du also? Da ist keine. Weil arogante Menschen niemandem eine richtige Chance geben.

0

Erkäre ihm dann wahrheitsgemäß, dass deine Freunde es nicht so gern sehen. Unternimm du doch hin und wieder mal etwas mit ihm allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Extremstelle
09.10.2010, 18:09

Ja, bist du denn total bescheuert!? Das letzte, was er jetzt gebrauchen kann, ist die Konfrontation damit, dass man ihn nicht leiden kann. Denn das weiß er schon!

0

Schau am besten mit allen zusammen BenX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilianibus
09.10.2010, 17:48

äähhhm... hilfreiche antworten?

0

Was möchtest Du wissen?