Mobbing oder Einbildung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hast du dir mal überlegt, den Psychiater zu wechseln? In so einem Fall würde ich mir mindestens eine weitere Meinung einholen.

Du bist dir also ganz sicher, dass es Mobbing ist? Dafür gibt es doch "Zeugen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal eine Frage : Warum sollte dein Psychiater die Mobber decken ? Damit er weniger Arbeit mit dir hat ?  Fakt ist , dass wenn du dich unwohl fühlst ,es nicht richtig ist . Er oder Sie sollte etwas dagegen tun & dir nicht nur raten Pillen zu schlucken , denn das ist sein Beruf . Wenn du nicht mit seiner Arbeit zufrieden bist , und das Gefühl hast , dass er dir nicht glaubt , dann solltest du vielleicht wirklich deinen Psychiater wechseln . Die Hauptsache ist , dass es dir gut geht , und das sollte auch er so sehen , und auf deine Probleme mehr eingehen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

inwiefern wirst du denn gemobbt? Ich denke nicht dass du dir alles einbildest, aber hier und da nimmst du vielleicht manches zuu persönlich ...den Psychiater zu wechseln, rate ich aber sehr wohl an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist denn "alle"? Von wem wirst Du denn gemobbt? Gibt es denn jemanden, der die Situation kennt und der der gleichen Meinung ist wie Du? Wie zeigt sich denn das Mobbing?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm. Ich würde wahrscheinlich auch den Psychologen wechseln. Oder zumindest eine andere Meinung einholen. Nimmst du vielleicht irgendwelche Sachen, die dieses Gefühl hervor rufen könnten? Evtl. auch Nebenwirkungen von anderen Medikamenten? Beschreibe mal dein Mobbinggefühl genauer. (Wenn du magst.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können dir nur helfen, wenn du dein Problem hier detailiert beschreibst.

Um Mobbing nachzuweisen, benötigt man sehr viel Geduld und Ausdauer und viele gute Freunde, die das bestätigen können und es auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echt traurig, das es solche Psychater gibt. Ich würde auf jeden Fall den Psychater wechseln, der bringt ja nichts, außer das er die Lage verschlimmert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn dein Psychiater dir nicht glaubt, hat das meiner Meinung nach keinen Sinn. Wie soll er denn dann helfen?

Ich würde sagen, du solltest mal darüber nachdenken, deinen Psychiater zu wechseln, denn wenn er, obwohl er vermutlich nicht einmal selbst alles erlebt hat, sondern nur von deinen Schilderungen den groben Verlauf kennt, dir nicht glaubt, hat das einfach keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf welche Weise wirst du denn gemobbt? Um zu beurteilen, ob der Psychiater spinnt, musst du schon erzählen, was dir widerfahren ist und täglich noch widerfährt. Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass der Psychiater bei den Sitzungen nichts anderes sagt als "Nimm deine Pillen!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie mobben sie dich denn?
Und Pillen würde ich generell nicht schlucken. Die können dich zum Zombie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?