Mobbing, Krankschreiben

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

sprich mit deinem arzt darüber und ich hoffe für dich das du schnell ne neue stelle bekommst. je länger du da bleibst desto mehr leidet die psyche, dass zu "heilen" dauert seine zeit. Wenn du mit deinem arzt genau erzählst was passiert, hast du die möglichkeit krankgeschrieben zu sein, aber das ist auch keine möglichkeit denn es muss ja auch wieder voran gehen. wie du sagtest triefst du dich nicht wirklich mit deinen freunden mehr und isolierst dich eher. deswegen unterstützt das krankschreiben eher das isolieren. frag deinem arzt eher nach möglichkeiten, da wo du arbeitest nichts bringt.

Hallo Hochzeit2011, ob das Mobbing ist oder nicht ist eigentlich egal. Fakt ist: wenn du mit einem Flauen gefühl zur arbeit fährst und du dich so schlecht fühlst, dann ist das ein grund mit dem erhrlich darüber zu sprechen! ein guter arzt wird dich mit sicherheit krank schreiben, denn du brauchst von dem ganzen erstmal ruhe und abstand um wieder runter zu kommen und um klaren verstand zu machen. machst du so weiter riskierst du ein burning out oder eine depression. alleine die anzeichen dass du dich von freunden etc distanziert , deuten dadrauf hin dass du auf dem wege dorthin bist! geh zum arzt und rede ehrlich dadrüber! er wird dir weiter helfen können.

Gute Antwort!

0

Hallo!

Du scheinst ja ziemlich geschlaucht zu sein, wäre ich ehrlich gesagt auch, bei deiner Situation..

Ich hatte auch schon ein Ähnliches Problem in der Ausbildung. Wurde vom Chef blöd angeredet und die Kollegen waren unter aller Sau. Hatte auch keine Lust mehr in die Arbeit zu gehen, und hab mich dann auch auf Jobsuche gemacht..

Als dann mal ein Tag kam, an dem mich mein Arbeitskollege vor dem Kunden aufs übelste beschimft hat, ist der Knoten geplatzt.. Ich bin dann am nächsten Tag zum Arzt, hab geschildert, dass das Arbeitsklima nichtmehr auszuhalten ist, und ich schon nichtmehr richtig schlafen kann. Er hat mich dann eine Woche krankgeschrieben und zum Neurologen überwiesen..

..also, wenns garnichmehr geht, auf jeden Fall zum Arzt, sonst gehst du kaputt daran!

Ich hab dann zum Glück eine andere Stelle gefunden..

Ausserdem bin ich immer alles schuld, egal was passiert ist.

Das fällt schon unter Mobbing!

LG, und alles Gute! Lass dich nicht unterkriegen!

Solche Arbeitsstellen hatte ich in der Vergangenheit hier in Karlsruhe. Es soll hier normal sein in der Arbeitswelt. Ich bin in die Notfallambulanz der Psychiatrie, habe gesagt, wie lange mein Arbeitsverhältnis noch geht und wurde so lange arbeitsunfähig geschrieben. Allerdings wurde wahrheitswidrig Depression angegeben. Die Kassenärztliche Vereinigung Nordbaden will das so. Mobbing, Traumata, Stalking haben hier nicht zu existieren. Eine Depression ist aber eine andere Erkrankung, gehört anders behandelt. Achte also darauf welche Diagnose gestellt wird. Sonst lasse Dich lieber wegen einer lang andauernden Grippe krank schreiben. Oder einer Verstauchung. Irgendetwas Körperliches. Aus diesen fehldiagnostizierten Depressionen machen sie dann nach und nach eine Schizophrenie. Wagst Du es den Rechtsweg einzuschlagen aus gutem Grund, ist es dann eine paranoide Schiziphrenie. Spätestens dann bist Du entrechtet. Das nennt sich dann zwar heute gesetzliche Betreuung und soll laut rechtlicher Regeln den Willen der betroffenen Person in den Vordergrund stellen. Deutsche Gerichte wetteifern aber darin dies unmöglich zu machen bis hin zu Oberlandesgerichten.

Ich weiß. Das ist unangenehm. Aber mit einer Verstauchung am Fuß wirst Du sicher so lange krank geschrieben. Mal als Beispiel.

dein vertrag läuft bald aus ? Wunderbar, dann ab zum Arzt. Lass dich krank schreiben, 6 Wochen geht schon. Das Datum gibt dein Arbeitsvertrag vor. Bis zum letzten Arbeitstag, krank schreiben lassen. Mach Urlaub, sitz zu Haus, koch dir was gutes, such dir einen reichen Mann, lolz, jedenfalls, sch@iss doch auf diesen Kack Job der deine Gesundheit ruiniert. Ohje, ein Fehler! Folgende Wörter dürfen leider nicht verwendet werden: "sche/ss"

ja, der vertrag läuft ende mai aus, aber kann ich dem arzt das so offensichtlich erzählen?

0

Mensch,nun lass dich nicht so unter Druck setzen!!!!

Zahlen hin oder her,ich würde an deiner Stelle die Schalmauer durchbrechen und mir eine Stelle suchen wo ich mich wohl fühle.

Kopf hoch,nur Du bist in DEINEM Leben wichtig......nichts anderes.

Alles Gute!

Nein, das ist kein Mobbing, das ist der Druck, den jeder in seinem Beruf ausgesetzt ist, weil man halt Erfolge braucht. Man selbst, die Firma...... Ich weiß nicht, wo du arbeitest, aber du solltest schon mal überlegen, ob Verkäufer wirklich der richtige Beruf für dich ist.

zum arbeitet um zu leben, oder man lebt um zu arbeiten?

Was möchtest Du wissen?