MOBBING! Kann mir jemand helfen.. Ich werde seit langem hart beleidigt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

die Lehrer kannst du sehr wohl dazu bekommen, endlich tätig zu werden und dies unverzüglich zu unterbinden.

Wende dich doch an deine Eltern. Diese sollen mit dem Klassenlehrer sprechen, besser noch schriftlich an die Schulleitung wenden. Wenn der Lehrer oder gar Schulleitung ihnen erklärt, das er kein Interesse daran hat, was zu unternehmen, kommt die Aufsichtsbeschwerde ins Spiel.

Erkundigen könnt ihr euch auch beim zuständigen Schulamt.

Solltest du deinen Lehrer bereits um Hilfe gebeten haben, kannst du auch dein Anliegen mündlich und vorsorglich auch in Schriftform mitnehmen beim Schulamt vortragen.

Leider sind nicht alle dort unbedingt engagiert - sind ja halt ehemalige Lehrer- aber in der Regel wird man dann tätig und die kommen auch in die Schule. Kein Rektor hat gerne das Schulamt im Haus.

In der Regel reicht es, dieses bereits zu erwähnen - sag deinem Lehrer, das du dich über ihn beim Schulamt beschwerst und schau mal wie er reagiert.

Alternativ kommt auch ein Schulwechsel in Frage, denn leider müssen sehr oft die Opfer gehen - eigentlich immer. Auch da müssen bestimmte Vorgaben gegeben sein. Deine derzeitige Schule muss dem zustimmen. 

Also zuerst:

1. mit der Schulleitung sprechen oder schreiben - dann aber auch eine schriftliche Stellungnahme fordern.

Was man schriftlich hat, ist beweisbar, also ist dieser Weg empfehlenswert!

2. klappt das nicht, beim Schulamt vorsprechen und ggf. Beschwerde einreichen

Zur Stärkung deines Egos wäre auch die Teilnahme an einem Selbstverteidigungskurs denkbar. So was stärkt auch von innen. das muss nun keine langwirdige sache sein, sondern einer dieser Crashkurse

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht viel zu weit informiere deine  Eltern den wen sogar der Lehrer dagegen nichts unternimt macht er sich strafbar und sollte angeziegt werden.Ab 14 kanst du jeden deswegen anzeigen abe rauhc darunter sollten sich deine Eltern drum kümmern könne zb wen duie sich an den direktor oder die Schulbehörde wenden.Wen sie dich auffordern dich umzubringen n  und der lehrer sagt dazu auch nichts antworte mal das du versagern nicht gehorchen must.Und Staftätern auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh nein:/ Mobbing ist so daneben... Rede mal mit deinen Eltern darüber, sodass die zu deinen Lehrern gehen können (meiner Erfahrung nach macht das mehr Eindruck als wenn du hingehst). Wenn es zu schlimm wird und es echt keinen Ausweg gibt, überleg dir vielleicht die Klasse/Schule zu wechseln.. Und denk dran; die "coolen" (die Leute, die andere runtermachen müssen, um "cool" zu sein) sind erbärmlich! Lass dich nicht runterziehen!!
LG Meggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können nicht helfen, aber deine Eltern und Lehrer können das. Also wende dich bitte an diese. Sprich mit eurem Vertrauenslehrer. Wen du dir keine Hilfe vor Ort suchst, wird dir niemand helfen können. Das ist ein großes Probelm bei Mobbingopfern, sie vertrauen sich nimandem an, weil sie sich schämen, gemobbt zu werden. Das ist aber der ganz falsche Ansatz, schämen müssen sich die armseligen Mobber. Also sprich mit jemanden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mobbing muss man stoppen!

Erzähle es deinen Eltern, deinem/r KlassenlehrerIn un der Schulleitung. Aber das mit Umbringen hört sich krass an. Du könntest auch zur Polizei gehen. Die interessieren sich auch für sowas.

Lass nicht zu dass sie das machen. Es ist traurig.

Mobbing ist sehr häufig. Leider tun aber nicht alle "Opfer" was dagegen.

Ist wichtig, dass du es weitererzählst. Und außerdem, die,die dich mobben sind in Wirklichkeit auch verletzlich. Die tun nur so cool. Also, Kopf hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wissen Deine Lehrer davon, bzw. hast du dich schonmal an sie gewendet? Habt ihr einen Vertrauenslehrer? Ansonsten wende dich mit deinen Eltern an den Rektor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib Hartnäckig bei den Lehrern, die müssen dir helfen. Schreib am besten jeden Tag auf, wer was wann gesagt/getan hat, damit du was handfestes hast. Such dir vl. Ein paar aus deiner Klasse die bestätigen können was du sagst. Wenn das nichts bringt, geh zur Polizei!
Kinder in dem Alter können oft dreiste 'Rotzgören' sein, die die folgen von dem was sie sagen unterschätzen und auch die Schäden die sie am Opfer hinterlassen.
Das schlimmste was du machen kanst ist einknicken ! Gib nicht nach, wenn dir mal richtig die Hölle heiß bekommen durch Polizei, Eltern o.ä. hört das sehr schnell auf !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoXoR9876
04.11.2016, 14:17

*die nicht dir :D

0

Suche dir mal andere Freundinnen. Du hast ja anscheinend keine, wenn die sich das mit ansehen. Oder kennst du einen stärkeren Jungen aus einer höheren Klasse, der sich diese "Würstchen" mal vorknöpft?

Mit dem Lehrer solltest du aber vorher auch mal sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen Vertrauenslehrer? Wenn ja rede mit ihm. Such dir andere Freunde in einem Verein oder so. Lass die anderen reden die Schulzeit ist bald vorbei. Und stell deine "Freundinnen" zur Rede warum sie dir nicht helfen!

Und überlege dir gute Kontersprüche

So was wie "Fällt dir nix besseres ein um dich aufzuspielen?"

"Überlege dir bitte einen besseren Spruch der mich nicht langweilt"

"Ja ich bin klein und jetzt?"

"warum ich nicht tot bin? du bist doch auch noch hier"

schau mal hier vorbei:

http://www.focus.de/familie/wissenstest/gekonnt-kontern-schlagfertigkeit_id_2263382.html

hoffentlich konnte ich helfen =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anwalt - unterlassungsklage

dann ist ruhe. die eltern von den mobbern werden sich dann schon drum kümmern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?