*Mobbing* in der Grundschule (2. klasse)

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Deine Eltern sollen sich darum kümmern.

In der Schule sollen sie sich mit dem / der Klassenlehrer(in) darüber unterhalten. Wenn das nicht viel bringt, mit der Schulleitung.

Um gemobbt zu werden, reicht es schon aus, dass das betroffene Kind etwas anders als die anderen Kinder ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den ganzen Antworten hier wundert mich gar nichts mehr... Wie krank ist das denn, dem Mobbing-Opfer selbst die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben? Mobbing ist, egal aus welchem Grund auch immer, total asozial und wann immer Kinder mobben, kann man davon ausgehen, dass die Eltern bei der Erziehung der Kinder etwas versäumt haben.

Selbstverständlich musst du ein Signal setzen und deiner Schwester zur Seite stehen, wo du kannst. Meine Schwester war damals auf einer anderen Schule und wurde auch gehänselt und bedroht. Ich bin damals, obwohl ich kleiner war als sie, mit ihr zu den Eltern eines besonders gefährlichen Jungen gefahren, habe dort geklingelt und den Eltern gesagt, dass der Junge aufhören soll, meine Schwester zu quälen, weil ich sonst zur Polziei gehen würde. Ein paar Stunden später stand der Junge vor unserer Haustür und wir hatten erst furchtbar Angst. Dann sagte er seinen Satz auf:"Entschuldigung, dass ich dich geärgert habe." Er war innerlich klein wie ein Zwerg. Und das wars. Erst gab es dann einen Waffenstillstand und später hat er meine Schwester ganz normal behandelt.

Weißt du, egal, wie stark man ist, aber einer muss das mal offen aussprechen, dass es NICHT okay ist, andere Kinder zu ärgern. Jedes Kind hat das Recht darauf, in Frieden zur Schule zu gehen. Ich finde, das ist eine gefährliche Entwicklung, dass die Erwachsenen und erziehungsberechtigen (!!) Eltern das Thema Mobbing mit einem Achselzucken abtun, als ob es schon normal geworden ist.

Es ist egal, was du machst, aber du solltest deiner Schwester zeigen, dass sich sich nicht damit abfinden muss, dass sie es nicht als ihr Schicksal akzeptieren muss. Vielleicht wäre es gut, wenn du ausrasten würdest, noch besser wäre es, wenn sie ihren ganzen Frust mal rauslassen würde, damit die Schule auch mal merkt, dass da eine Grenze erreicht ist. Wenn dir danach ist, die Kinder anzuschreien, dann tu es. Du hast einen guten Grund und die anderen Kinder haben es sich verdient, so wie sie sich deiner Schwester gegenüber benehmen .

Warum sollen die anderen Kinder die einzigen sein, die in Ruhe gelassen werden sollen?! Ist das fair??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateC
17.04.2015, 14:43

Auch wenn es schon Jahre her ist: Ich stimme dir VOLLKOMMEN zu. Mich schocken manche Antworten hier richtig! Kein Wunder, dass so etwas passiert, wenn Menschen ernsthaft so verkorkst denken!!

0

Ich würde eher danach gucken wodurch das Problem verursacht wird, heißt, warum deine Schwester gemobbt wird. Gibt es da einen maßschlaggebenden Grund für? Wie verhält sie sich zu den anderen? Hat sie irgendetwas auffälliges an ihrem Aussehen, das ihre Mitschüler veranlasst sie zu hänseln? Von diesen Grundfragen aus würde ich versuchen das Problem zu beheben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 16:06

Genau und wenn man nach 13 Jahren Analyse den wahren Grund herausgefunden hat, kann man das den Mobbern ja auf den Anrufbeantworter sprechen. Meine Güte, es sind Kinder! Die müssen das Sozialverhalten erst noch lernen. Es ist die Aufgabe der Erziehenden, dafür zu sorgen, dass die Kinder die Grenze kennen. Es gibt keinen guten Grund für Mobbing!

0

bevor du wut auf die "fratzen" hast, überleg doch mal ganz ehrlich, an was es liegen könnte, dass deine schwester gemobbt wird-es muß einen grund haben (was nicht heißt, dass mobbing deswegen gerechtfertigt ist!). manche werden gemobbt, weil sie unmöglich angezogen sind, andere, weil sie schlecht riechen, andere wiederum wegen ihres verhaltens wie z.b. angeberei, etc. nicht immer gleich auf die anderen losgehen sondern vllt. solltest du mal in freundlichem ton mit den "fratzen" reden, ob sie dir erklären können, warum sie deine schwester ablehnen-wer weiß, vllt. erfährst du ja von dem einen oder anderen dinge, die du noch nicht wußtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 15:58

Und was soll das ändern? Wird sie deswegen nicht mehr gemobbt? Aus welchem Grund ist es wichtig, warum das Kind gemobbt wurde? Reicht schon nicht alleine die Tatsache festzustellen, dass Mobbing immer falsch ist?

0

2 Klässler anschreien. Sowas könnte schnell bei der Polizei enden. Auch wenn du nichts gemacht hast. Lass das mal deine Eltern regeln ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 16:11

... nochmal nachdenken.... lies nochmal die Frage und dann .... nachdenken bitte!!! kopfschüttel

0

Hm.

Ich würde an deiner Stelle erstmal deine Eltern es Regeln lassen.

Danach kannst du ja versuchen mit den 'Kleinen' mal zu reden.

Hol deine Schwester von der Schule ab wenn du Zeit hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 16:09

Etwas unkonkret, aber bisher die einzig vernünftige Antwort.

0

Vielleicht wäre es aber ganz gut, wenn du als große Schwester die Fratzen dir mal zur Brust nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut ich werd mich raushalten und die sache meine eltern regeln lassen.

PS: ich bin ihr bruder und nicht die schwester. ein grund?? naja, ich als bruder denke nicht kann doch nicht sagen was da nicht passt. ich habe halt seit 8 jahren die gleich schwester und ich finde sie ist gut so wie sie ist. aber i.o. ich werd mich raushalten, bevor ich noch was falsch mach....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 16:02

Seh ich nicht so! Als ich ein Kind war, war es eine Frage der Ehre, dass man als großer Bruder seine Schwester verteidigt hat und sei der Grund auch noch so nichtig. Frag nicht, ob du was falsch machen könntest, jede Aktion ist besser als Stillschweigen. Deine Schwester hat vielleicht noch nicht gelernt, sich zu wehren. Du kannst ihr da ein Vorbild sein.

0

Schulleiter und Klassenlehrer ansprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dir schonmal in den Sinn gekommen, das deine Schwester den Mitschülern einen Grund gibt, ihr aus dem Weg zu gehen?

Kinder in dem Alter sind eigentlich alles andere als intolerant...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katax
12.10.2011, 15:37

Aha. Ich Hatte in der Grundschule nie freunde.

0
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 16:10

Von welchem Planeten kommst du??

1

Lass es erstmal deine Eltern versuchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das einfach deine Eltern regeln...

Wenn dass nicht klappt kannste hinterher immernoch was tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
30.01.2012, 16:08

Ja, zum Beispiel die Schwester in Kinder- und Jugendpsychiatrie besuchen oder ihr ein Pflaster bringen, wenn sie sich die Arme aufgeritzt hat. Wie lange würdest du den Eltern denn Zeit geben, das Problem zu regeln?!

0

Ich will dir nicht zu nahe tretten aber schüler werden nicht ohne Grund gemobbt !

Und zu deiner Frage las das deine Eltern regeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerla
12.10.2011, 15:37

Mobbing ist etwas was kein Mensch baucht, dafür gibt es keinen Grund. Du würdest es auch nicht mögen, wenn man dich mobbt. Jeder ist so wie er ist.

0
Kommentar von Lhucretia
12.10.2011, 15:40

Nicht????

Hm nenn mir mal bitte Gründe, die rechtfertigen das ein Mensch gemobbt wird???

Du bist wohl ach einer von denen die andere niedermachen nur weil Sie ne andere Nase haben als die Mehrheit -.-

Selten so eine bornierte und verkorkste Antwort gelesen

0

Was möchtest Du wissen?