Mobbing, Gruppenzwang, ...?

...komplette Frage anzeigen Die Fabel. - (Depression, Jugend, Latein) Nochmal die Frage.  - (Depression, Jugend, Latein)

1 Antwort

Mit Mobbing hat das wohl nichts zu tun.
Da geht es darum, dass sich jemand "mit fremden Federn schmückt", was es ja auch im Deutschen als Redewendung gibt.

In dieser Fabel wird es jedoch entdeckt, was in der Wirklichkeit leider nicht so häufig passiert. Da zehren manche ein Leben lang von den Ideen anderer, die sie als ihre eigenen ausgeben, z.B. die Professoren, die die Entdeckungen veröffentlichen, die ihre Studenten gemacht haben. In diversen Filmen wurde das ja schon thematisiert.

Aber in der Fabel, wie gesagt, wird es entdeckt, und der Angeber muss zurück in seine eigene Umgebung, die noch gut in Erinnerung hat, wie er wohl einstmals herumgeprotzt hat, und ihn nun gar nicht wieder bei sich haben will. Das ist kein Mobbing, sondern eher verdiente Strafe.


Eine modernere Geschichte dieser Art ist "Des Kaisers neue Kleider", ein Märchen von Hans-Christian Andersen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Des_Kaisers_neue_Kleider

Was möchtest Du wissen?