Mobbing durch Mitbewohner - würde es für eine Anzeige reichen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mobbing an sich ist kein Straftatbestand. Aber das Präparieren der Handtücher stellt durchaus den (strafbaren) Versuch einer gefährlichen Körperverletzung dar. 

Nimm die Handtücher und gehe damit zur Polizei und erstatte Anzeige.

Wo hast Du dich informiert, dass das vorher geschehene nicht für eine Anzeige reicht?

BTW: Das hat nichts mit Mobbing zu tun.

92000ff 25.11.2015, 06:51

In der Tat nirgends. Ich gehe einfach mal stark davon aus, dass Duschgel und co., ein paar alte Kleidungsstücke und Geschirr, nicht wirklich Interessant sind.

Bei verbalem wäre es auch schwer es zu beweisen. Wir wohnen ja nur zu zweit in der Wohnung.

0
Ifm001 25.11.2015, 12:42
@92000ff

Es kommt nicht darauf an, wie "groß" ein Schaden ist. Gehe einfach zur nächten Polizei-Dienststelle, beschreibe das Problem und frage, wie man da weiter vorgehen sollte.

Wenn Du nicht nachweisen kannst, wer es ist, mache eine Anzeige gegen Unbekannt. Das verklebte Handtuch existiert. Eine Aufnahme der Anzeige kann nicht abgeleht werden.

0

Das würde glaub ich reichen

Aber da die Kündigungsfrist verstrichen ist könnt ihr die Polizei holen und die nehmen sie dann mit

AalFred2 25.11.2015, 08:12

In welchem Land spielt die Geschichte mit der Polizei? In Deutschland jedenfalls nicht.

0

Jaaa schon ich würde zu polizei gehen und mal fragen ob das reicht und zu beweismaterial die hantüche mitnehmen

Ja das ist eigentlich versuchte Körperverletzung

Was möchtest Du wissen?