Mobbing auf der Arbeit/ weis nicht weiter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist echt krass, der Urlaub steht Dir in jedem Fall zu. Wenn sie ihn Dir aus betrieblichen Gründen verweigern wollen, müssen sie ihn mit Deinem Einverständnis bezahlen. Aber in Deinem Fall würde ich auf Die Urlaubstage bestehen. Ich finde es schlimm, wenn man jungen Menschen so den Einstieg in die Arbeitswelt vermiest. Du kannst natürlich durchhalten, von den 5 Wochen hast Du eineinhalb Wochen Urlaub und dann noch die Feiertage, Somit wären es "nur" noch drei Wochen. Und Du könntest Dich auch wirklich krank schreiben lassen, hast ja auch handfeste psychische Gründe. Mobbing ist kein Kinderspiel und kann jemanden echt traumatisieren. Den neuen Arbeitgeber wird er nur sehr unwahrscheinlich anrufen, das wirft nämlich auch kein gutes Licht auf ihn, wenn es so schief gelaufen ist. Und wie steht er da, wenn er da anruft: als gehässiger Wicht. Solche Leute nimmt selten jemand ernst. Da würde ich keine Sorge haben. Aber wir haben die Sklaverei abgeschafft und das musst Du wirklich nicht ertragen. Ich drück Dir die Daumen!

Sarahsecret1 24.11.2016, 17:02

Vielen Dank! Schön Verständnis zu bekommen! 

Ich habe es heute nochmal probiert, wegen dem Urlaub! Er hat gesagt, dass ich mir das nicht aussuchen darf, wir sind ja nicht auf einem Wunschkonzert! Er wird mit ausbezahlt und fertig! Wie lang würde der Arzt mich den bei solchen Gründen krankschreiben? 

0
AndreasSieg 24.11.2016, 17:04
@Sarahsecret1

Wenn Du einen guten hast, die ganze Zeit. Wenn er das nicht will, geh zu einem Psychiater. Das ist ja eine psychische Belastungsreaktion, das kann man schon rechtfertigen. Das ist ja kein blau machen

0
Sarahsecret1 25.11.2016, 00:23
@AndreasSieg

Ich habe meine Kündigung geschrieben! :o 

Habe das ordentlich und rechtlich geschrieben, habe auch meinen gesetzlichen Vertreter zusätzlich unterschreiben lassen! Ich habe zwei Wochen Kündigungsfrist! :/ ich habe jetzt schon ganz schön Angst, morgen meinem Chef die Kündigung in die Hand zu geben! Vor allem, weis ich nicht wie er reagieren wird! Heute ist er schon total ausgeflippt, weil ich meinen Vertrag ab dem 31.12.16 nicht verlängern möchte! Wie wird er dann erst morgen reagieren! Er wird mir die nächsten zwei Wochen bestimmt sozusagen zur "Hölle" machen :( 

0

Wenn der Chef selbst beteiligt ist sprich mit seinem Vorgesetzten oder dem Betriebsrat, wenn beides nicht vorhanden ist folgendes -> 
Gegen Mobbing kann man arbeits-, zivil-  oder sogar strafrechtlich vorgehen. Am besten spricht man zunächst mit einem Anwalt, es scheint mir ja nicht gerade spaßig zu sein was deine "Kollegen" von sich geben ... Erzähle aber auch unbedingt deinen Eltern von diesem Vorfall!!

kündigen und krankschreiben lassen. deine eltern sollten hinter dir stehen. haben die denn gar kein verständnis??? na ja, ansonsten einfach mal mit deinem hausarzt reden. der wird dir schon das passende dazu sagen...

Was möchtest Du wissen?