Mobbing auf der Arbeit was tun (werkstatt)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. Geh zum Chef. Sage ihm, wann sie was bei welcher gelegenheit so abgelassen haben an Bemerkungen.

  2. Dein Einwand die werden dann bst sagen chef wir können nichts dafür das der so dumm ist und nicht arbeiten kann wir wollen den nur was beibringen und zeigt kein interesse das werden die zu 100000% sagen ist.... ziemlich daneben. Sorry, du bist jetzt im Arbeitsleben udn nicht mehr auf dem Spielplatz der schule! KEIN Arbeitgeber zahlt Unsummen für die Ausbildung eines Lehrlings udn verliert diesen wegen zwei solcher Dösköppe.

  3. Wenn sie dich beleidigen, dann stichpunktartig notieren, was sie sagen, Uhrzeit, datum, ort, ggf Anlass. Beispiel: Montag, XX.XX.2013, 14.00 Uhr, Werkstatt Bläblub. A sollte mir zeigen, wie man diesundjenes macht. Als ich beim ersten Versuch abrutschte, weil mir die Maschine noch nicht vertraut ist, beleidigte mich A mit: Du bist echt zu blöde zum geradeaus pinkeln. B sekundierte: Ja, der trifft nicht mal beim F..cken das richtige Loch. Weder A noch B haben mich in die bedienung der Maschine eingewiesen, statt dessen setzten sie die Lästerei fort.

Diese Notizen über 10-14 Tage sammeln, hast du mehr als 5 Vorfälle beisammen, dann ist es zeit zum Chef zu gehen.

Mit diesen Notizen kannst du ggf auch Strafanzeige erstatten... so es denn wirklich Beleidigungen sind.

Ach ja, auf der Arbeit geht es verbal etwas rauer zu. da darf man nicht allzu dünnhäutig sein. Ein Anraunzer: Nun beweg dich mal, Trantüte..., weil man im Weg stand udn erst auf Aufforderung zur Seite auswich, ist in dem moment keine beleidigung. da setzt man einen passenden Spruch dagegen... udn gut ist. Aufpassen, dass man dabei nicht niveaulos unter die Gürtellinie rutscht...

Du kannst es sicherlich beim Vorgesetzten melden. Oder du ignorierst es einfach, ich meine, wenn sie im 3. Lehrjahr sind, dann ist doch absehbar, dass sie bald weg sind, oder? Irgendwie ist sowas ein Niveau, dass so erbärmlich niedrig ist, dass es keine weitere Beachtung verdient, finde ich.

Aber wie du letztlich damit verfährst, musst du wissen. Für mich haben beide Wege ihre Pro und Kontras ;)

das wichtigste ist, dass du dich nicht auf ihr niveau herablässt, denn das hast du nichtt nötig! ;)

werde on 2 Typen andauernd genervt und beleidigt

Ganz einfach, melde es deinem Arbeitgeber oder einem Gesprächspartner, dann sind die beiden schnell ihren Job los, denn Mobbing an deutschen Arbeitsplätzen sind bekanntlich verboten!

Was möchtest Du wissen?