Mobbing - Müll über Arbeitstisch gekippt

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Büro ist keine Abfallsammelstelle,und eine Schimmelbildung ist je nach ehemaligen Inhalt nicht auszuschließen,deshalb ist die Reaktion des Arbeitgebers verständlich.

Er hätte natürlich auch das persönliche Gespräch suchen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inan01
08.07.2013, 11:57

Die Flaschen und Dosen werden zusammen in einer Tüte in der Ecke der Küche gesammelt. Bisher war sie noch nicht voll, sodass ein Wegbringen etwas verfrüht erschien. Und selbst wenn. Was ist das für eine Art? Ein "ernstes Wort" wäre doch angebracht gewesen. Selbst wenn ich ALLEIN irgendwas zu verzapfen gehabt hätte!

0

Ich finde diese Vorgehensweise sehr unverschämt

Selbst wenn hier zwei Seiten zu betrachten sind, leere Flaschen und Dosen gehören halt nicht in ein Büro, bei diesen Temperaturen erst recht nicht, finde ich diese Vorgehensweise für einen Vorgesetzten doch recht fraglich. Eigentlich nicht fraglich sondern eher absolut inakzeptabel.

Fraglich ist für mich allerdings, ob es sich lohnt die Emotionen so richtig hochzukochen. Man kann seinem Chef auch anders mitteilen, dass er hier überreagiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inan01
08.07.2013, 11:59

Er ist auf Reisen. Konnte ihm nur ne SMS schicken was das sollte. Er steht dazu. Sehe ihn aber wahrscheinlich am Nachmittag und dann bin ich mal gespannt.

0

Wie wäre es, wenn Du erst mal mit ihm redest? Es ist doch besser für das Betriebsklima, wenn man das Gespräch sucht, bevor man gleich mit rechtlichen Konsequenzen kommt. Denkbar wäre auch, ein gemeinsames Gespräch mit der ganzen Arbeitsgruppe zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inan01
08.07.2013, 12:08

Ist ganz schwer, wenn man so einen uneinsichtigen Chef hat, der das für nötig hielt.

0

Wenn du leere Flaschen im Büro stehen lässt (welches wahrscheinlich deinem Chef gehört) und ihn das stört, dann kann er dir gerne ausdrucksstark zeigen, dass er gegen dieses "Müllsammeln" in seinem eigenen Haus ist. Ziehe deine eigene Lehre daraus und lass es in Zukunft mit dem Horten sein.

Andere Möglichkeit: Einer deiner Kollegen hat dir diesen Streich gespielt und möchte dich damit vor dem Chef blamieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inan01
08.07.2013, 11:57

Die Flaschen und Dosen werden zusammen in einer Tüte in der Ecke der Küche gesammelt. Bisher war sie noch nicht voll, sodass ein Wegbringen etwas verfrüht erschien. Und selbst wenn. Was ist das für eine Art? Ein "ernstes Wort" wäre doch angebracht gewesen. Selbst wenn ich ALLEIN irgendwas zu verzapfen gehabt hätte!

0

das ist ja wohl ne frechheit. ich würd ihn zuerst darauf ansprechen. ist er nur der zb. abteilungschef? wenn ja geh zu seinem chef und beschwere dich darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr einen Betriebs- oder Personalrat in der Firma? Die sind für sowas zuständig.

Also nur für den Fall, dass ein Gespräch mit dem Chef nichts bringt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn in den dosen noch flüssigkeit war, wird das mittlerweile gemüffelt haben.

du arbeitest dort und es ist kein lagerplatz für dein leergut. man kann die leere flasche doch abends mit nach hause nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inan01
08.07.2013, 11:58

Wird es besser, wenn diese Flüssigkeiten auf meinem Tisch landen, übers WE festkleben und Fliegen anlocken?

0

Sprich doch mal mit Deinen Chef, aber so schlimm hört sich das nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19sunshine82
08.07.2013, 10:42

nicht schlimm? das hört sich so an als ob er sie/ihn wie einen abfalleimer behandeln würde. und das ist doch nicht normal.

1

Was möchtest Du wissen?