Muss ich für meine Brille zahlen, wenn ich zum Augenarzt gehe?

4 Antworten

Ja, du darfst für deine Brille ( wie jeder andere Ü 18 Mensch auch) selbst aufkommen., wenn du nicht über 6 dpt oder eine Sehbehinderung vorweisen kannst ( unter 30 % Sehfähigkeit MIT Brille)

Ist das nicht gegeben kannst du dir irgendwelche "Verordnungen" des Augenarztes an die Klowand kleben. genau so viel sind sie nämlich wert.

Alles Gute,

der Halbammi

Ja, Brillen muss man heutzutage selber bezahlen. Es gibt aber Angebote bei Fielmann z. B., zum "Nulltarif", da zahlt man 10 EUR oder so und dann wohl kleine Raten für eine Art Brillenversicherung und bekommt dann nach 2 Jahren eine neue.

Das ist aber nur "Standardausführung", gibt aber ganz hübsche.

Was ist daran Nulltarif, wenn man etwas bezahlen soll. Sorry, aber das ist dann die reinste Verar.....

2
@euphonium

Gestell kostet null.... es gibt aber auch Komplettbrillen für 17, 50€

0
@Blindi56

Das Gestell kostet null, wenn man Gläser kauft. Das Handy kostet auch nur 1 Euro wenn man einen Vertrag abschliesst der Regelmössig geld kostet. Denk mal drüber nach .... ;-)

2
@Halbammi

Ich bin genau so sauer wir Du, zumal ich rein aus "optischen Gründen" immer 2 teure Gläser kaufen muss, aber nur eins brauche....da pfeif ich auf das Gestell zum Nulltarif....

0

Ich denke schon dass du selber zahlen musst

frag mal beim job-center nach einem sonderzuschuss

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – mehr als 10 Jahre professionelle Hilfe als Sehfee

Was möchtest Du wissen?