Mmuss ich ein kleinstgewerne anmelden oder ist es auch ohne ok?

5 Antworten

Ein Kleingewerbe ist in deinem Fall pflicht.

Du hast eine Gewinnerziehlungsabsicht. und sobald diese vorhanden ist ist es egal, ob du einmal, 1000mal oder unendlich oft diese Aktion durchführst. du musst es beim Finanzamt anmelden.

Lohnt oder nicht ist ganz klar mit "Lohnt" zu beantworten.

Ein Kleingewerbe ist bis 17.500 Euro Steuerfrei (Umsatz) das einzige was sich für dich ändert ist, dass du dem Finanzamt angibst wie viel du in einem Jahr Umsatz hattest. Du zahlst also genauso viele steuern wie vorher (0 Euro) und wenn du mal über 17.500 Euro Umsatz kommst dann solltest du auch genug Geld nebenbei verdient haben um die paar Euro Umsatzsteuer zu zahlen.

Gruß

PS

Gewerbeanmeldung kostet ca 20 Euro und 5 Minuten Zeit. Einfach in die Stadtverwaltung gehen und dort aufs Gewerbeamt. Den Begriff "Nebengewerbe" gibt es so nicht mehr. Jedoch weiß der Bearbeiter dann schon was du meinst und gibt dir eben das Gewerbe bis 17.500 Euro Umsatz. Ist nur ein Zettel den du ausfüllen musst mit Name Adresse und das was du machen willst. Danach ist es fertig und legal


Achso. Wenn du das nicht anmeldest erfüllst du übrigens alle Punkte der "Steuerhinterziehung" das Finanzamt kann ja so nicht nachvollziehen wie viel Geld du eingenommen hast ob vlt schon 10mio Euro Umsatz entstanden sind usw... 

Das Kind ist in der 8. Klasse.

3
@haikoko

Das erlaubt trotzdem nicht steuern zu hinterziehen sondern erfordert ein Nebengewerbe was die Eltern unterzeichnen.

1
@Takiry

Ich weiss, auch diesen Link habe ich meiner Antwort gesetzt.

1

vielen dank😊

0

"PS: bin unter 18"

Ein Kleingewerbe gibt es nicht, das ist ein umgangsprachlicher Begriff. Informiere Dich bitte hier:

https://www.gruenderlexikon.de/checkliste/informieren/gruendungsstrategie/nebengewerbe/kleingewerbe/

Du müsstest einen Gewerbeschein haben. Über Gewerbeanmeldung Jugendlicher informiere Dich bitte hier:

http://www.gewerbe-anmelden.info/gewerbeschein/minderjaehrige.html

Deine Verkaufspläne auf ebay und DaWanda sind hinfällig. Für beide Seiten musst Du zur Nutzung volljährig sein:

ebay AGB:

http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html#anmeldung

DaWanda AGB:

https://de.dawanda.com/page/terms

Ob ich mich der Datenschleuder Instagram anvertrauen würde, würde ich mir an Deiner Stele stark überlegen. Beschäftige Dich mal zur Information mit dieser Seite:

http://www.n-joy.de/multimedia/Instagram-AGB-So-versteht-sie-wirklich-jeder,instagram306.html

Egal, wie viel Du verkaufen möchtest bzw. verkaufst:, der Verkauf Deiner geplanten Basteleien ist gewerblich.

Wie geht es eigentlich den armen Viecher, wenn da so ein oder mehrere "z.b. strasssteinchen" ins Futter fallen. Gibt das im günstigsten Fall nur Bauchgrimmen?

Handelt es sich um Zirkuspferde, die auf das ganze "Puschelzeug" trainiert werden? Was mir auch fragwürdig erscheint.

Pferde sind doch keine Diven

5
@haikoko

Ich glaube, die Fragestellerin schwelgt nur in Fantasien, wie wir das alle in dem Alter gemacht haben ^^

1

Kind: Kein halbwegs bei Verstand befindlicher Pferdehalter etc. pp. wird so ein Gelumpe seinem Tier umhängen.

Bist Du wirklich so verantwortlichlos Tieren gegenüber? Was den Pferden passieren könnte - kein Gedanke verschwendet?

Tierquälerei !!

Du kannst Dir ja aus Spass selbst den Billigschrott um den Hals legen.

Ansonsten beachte die Hinweise vom ebay-Experten @haikoko

du hast doch garkeine Ahnung was ich mache. Und Stirnriemen rohlinge z.b. sind genau dieselben wie die man normal kaufen kann, bloss das ich die strasssteinchen z.b. selber einklebe

0
@RainbowHorse

es wird sicherlich kaum jemand Dein Zeug kaufen, da es schon etliche Hersteller und Verkäufer dieser Dinge gibt und der Markt somit gesättigt ist.

1

und wenn ich z.b. Bandagierunterlagen nähe, dann ist es genau das selbe wie die von großen herstellern, bloß das es mir Spaß macht und meine Dinge nicht von gequälten Kindern aus Indien oder China kommen.

0
@RainbowHorse

Bestimmt hast Du nicht die Fähigkeit die dasselbe Qualität wie ein großer Hersteller zu fertigen.

Trotzdem darfst Du nicht über instagram/ebay/dawanda verkaufen , weil Du erst 14 Jahre alt bist ! Du kannst aber bis zu Deiner Volljährigkeit fleissig üben, dann ein Gewerbe anzumelden und loszulegen.

2

Da du die Teile ja dekorierst oder aufhübschst kannst Du das als Kunsthandwerk deklarieren und kannst bis z zu 2000€ pro Jahr als künstlerin steierfrei verdienen UND brauchst keine gewerbeanmeldung .

DAS
Sagte mir in ähnlicher Lage mein Steuerberater.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

ok, Vielen dank😊 Meine Absicht ist ja auch kein Geld zu verdienen, sondern bloß die Einnahmen für eine bessere nähmaschine... auszugeben und andere Leute glücklich zu machen während ich selbst Spass dran habe😊

0

Wenn du ein paar wenige Dinge verkäufst auf Ebay, dann wirst du eventuell noch keines benötigen, da du aber vorhast regelmäßig diese Ware zuverkaufen, bist du mit einem Kleingewerbe besser beraten und abgesichert, nur musst du dann eben deinen Verdienst aufführen schriftlich.

http://unter18unternehmer.de/

dankeschön😊 ich habe auch vor später eins anzumelden, allerdings weiss ich nicht ob es sich jetzt halt schon lohnt....

0

Was möchtest Du wissen?