MMORPG Tot?

5 Antworten

Vielen wurde einfach von Anfang an wenig Beachtung geschenkt.
Stoneage, Ultima, Meridian sind so Spiele gewesen die ganz ganz schlecht gealtert sind. Viele Spiele waren entweder sehr günstig oder gar kostenlos. Dadurch hatten einige garnicht die Möglichkeit ihre Spiele richtig zu erweitern. Was kurz über lang natürlich zur Schließung führt wenn es rein Finanztechnisch nichts einbringt.
Andere standen natürlich ewig im Schatten von Giganten wie zB. WoW.
Oder sie kamen einfach zu einem ungünstigen Zeitpunkt raus, weil andere Spiele zu viel Aufmerksamkeit erregt haben.
Doch so ist der Lauf der Dinge. Auch die Spielbranche ist ein hartes Metier.
Zusätzlich kommt das einige Spiele ja gerne mal auf Ingamekäufe setzen die gerne mal unfaire Vorteile verschaffen. So geraten Spiele auch mal in Ungnade.

Zu grindlastig. Daher sterben die aus. Wildstar (RIP) war vom Gameplay her überragend obwohl es ein MMORPG war. Hach… schade RIP! Beste Raids und Dungeons die es gab und ganz ohne Tabtargetting.

Das einzig Wahre war WOW das haben sie nach und nach verschandelt, damit auch der letzte Doofi mal nen Erfolg hat. Der Anfang war immer das gleiche: suche auf, und töte 60 davon. Es machte dann irgendwann keinen Spaß mehr, da nicht an den randgeschichten gearbeitet wurde. Sonst kam kein Game, meiner Meinung nach, an WOW ran.

WOW hat mich nie gereizt. Das Movement und Aiming hat mich nie gepackt, war mir nicht direkt oder interaktiv genug. K.a. wie ich es beschreiben soll.

0

Was möchtest Du wissen?