MMA oder American Football (Umfrage)?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

American Football (NFL) 75%
MMA (UFC) 25%

6 Antworten

American Football (NFL)

Zugegeben, ich kenn MMA bzw. UFC nur aus dem Fernsehen, aber das was ich davon kenn (und wenn ich mir die Antwort von BlackDownhill mal angucke) sieht für mich ein bisschen so aus wie ein trauriger Abklatsch eines Fight Club. 

Klar, man wird dadurch extrem fit, hat ne verdammt gute Körperbeherrschung und lernt verschiedene Kampfstile. Aber gerade bei asiatischen Kampfstilen wie Karate und Taekwondo geht es doch eben nicht um das bloße Verletzen des Gegners, sondern vielmehr um das Entwickeln der eigenen Persönlichkeit und das Vermitteln einer bestimmten Philosophie und Werten wie z.B. Respekt und Disziplin: Die oberste der 20 Regeln des Karate lautet "Karate beginnt und endet mit Respekt"". Im Taekwondo gibt es einen Eid, nach dem man sich richten soll und ein Satz daraus lautet: "Ich werde Taekwondo nie missbrauchen". Und wenn es in einem Sport einzig und allein darum geht, den Gegner soweit wie möglich zu verletzen, werden solche Grundsätze anscheinend komplett über'n Haufen genommen. Sorry, aber für mich hat so etwas dann nicht mehr viel mit Sport zu tun. (Ich will hier keinen angreifen der MMA betreibt, und wenn ich damit falsch liege, dann korrigiert mich bitte)

Allein schon deshalb würd ich mich für Football entscheiden: Dazu kommt, dass Football taktisch nun mal deutlich komplexer und daher, finde ich persönlich, intressanter ist, und vor allen Dingen, weil es ein Teamsport ist: Football funktioniert nur, wenn jeder Spieler seinen Job macht, alle zusammenhalten und man sich auf den anderen verlassen kann. Dementsprechend ist der Zusammenhalt in so einem Team extrem hoch und alle respektieren und motivieren sich gegenseitig.

Auch wenn ich Football mal auswähle solltest du pirmär auf den Gefühl achten. Was kannst du dir vorstellen in 4 Jahren noch zu machen ? Was könnte mehr Spaß machen ?

Warum ich nun Football wählen würde .. Es würde mir mehr liegen.. ich halte nichts davon mich auf Kämpfe einzulassen.. die Kraftproben/Zweikämpfe im Football sind für mich vorzugsweise sportlicher Natur soetwas liegt mir eher als das Ziel haben jemand Kampfunfähig zu machen.

Ich würde auch vermuten das ich nach einem Footballspiel nicht ganz so hingerichtet bin wie nach einem kampf im mma ... (ka wie das bei den Freizeitsportlern abläuft aber das wäre meine Vermtung) daher wäre es für mich leichter mit meinem sonstigen Leben vereinbar...

aber jedem das seine sicher kann man an beiden Sportarten viel Freude finden.

Für beide Sportarten brauchst du bestimmte Gegebenheiten, um Erfolgreich werden zu können. 

Ich kenne mich mit American Football nicht aus. Also werde ich dir nur etwas zu MMA erzählen. 

Du musst dir im klaren sein, dass es bei MMA darum geht, jemanden richtig zu Verletzen oder in eine Aussichtslose lage zu bringen. 

Manchmal ist ein Kampf schon nach Sekunden vorbei, weil der Gegner einen unerwarteten Headkick oder sehr kraftvollen Schlag gelandet hat und du K.O bist. 

Dass musst du hinnehmen. MMA ist einer der schwersten Sportarten, eine Niederlage hinzunehmen. 

Außerdem musst du dir im klaren sein, dass Fehler dich Knochen kosten können. Ein guter MMA Kämpfer, kann dir mir ein paar Tritten das Bein brechen, mit einem Tritt oder wenigen Schlägen den Arm und ohne Probleme irgendwelche Rippen. 

Wenn du nich gern Zeit im KH verbringst, ist das nicht der richtige Sport. 

______________________

Wenn du aber nur Trainieren willst, warum auch immer, hier ein Paar Positive Sachen:

Falls du auf der Straße angegriffen wirst, weißt du, wie du dich Verteidigst und Gewinnst. 

Du lernst viele Verschiedene Kampfkünste kennen. 

Wenn du es ernst nimmst, wird dein Körper in Top Form geraten. 

Andere werden Respekt vor dir haben. 

...

Ich hoffe ich konnte dir weiter Helfen. 

Absichtlich habe ich nicht abgestimmt, weil DU wissen musst, ob die Pros die Contras aufwiegen. 

Danke erstmal für die ausführliche Antwort. 

Die Gefahr, sich was zu brechen usw beim MMA ist mir bewusst, aber wie du schon gesagt hast, hilft es einem auf der Straße und viele fangen schon gar nicht an zu Stressen. 

Das Problem ist ich kann mich echt nicht entscheiden, da ich mir vorstellen kann in 10 Jahren noch beides zu machen...

Naja ich muss mich irgendwie entscheiden, keine Ahnung wie haha.

Nochmal Danke für die Antwort :D 

1

Natürlich ist das Hauptziel beim  Football nicht jemanden außer Gefecht zu setzen, aber die Verletzungsgefahr ist ähnlich hoch. Ich habe einige Footballspieler im Bekanntenkreis und konnte beobachten, dass die fast wöchentlich mit einer Verletzung rumlaufen.

Also man muss sich im klaren sein das beide Sportarten, sehr viel von deinem Körper abverlangen.

2

da die beiden Sportarten einfach kaum vergleichbar sind kann dir da niemand eine Antwort drauf geben. Was dir besser gefällt weißt nur du. 

Das ist ja das Problem, ich weiß nicht was mir besser gefällt, da ich beides gleich viel Liebe & mich nicht entscheiden kann-

0
American Football (NFL)

American Football ist cooler!!!!! Wenn du stark und groß gebaut bist koenntest du vielleicht in die Verteidigung!!!

American Football (NFL)

ich wär fur Football

Was möchtest Du wissen?