Mizellenwasser gegen seborrhoisches ekzem?

3 Antworten

Mizellenwasser ist nichts anderes als eine wässrige Tensidlösung, also eigentlich nur eine Marketingillusion.

Die Mizellenwässer werden meist mit relativ milden Tensiden und weiteren Zusätzen formuliert, die das Irritationsvermögen von Tensiden abmildern. Diese Zusätze sind meist mehrwertige Alkohole wie Glycerin oder Propylene Glycol. Deshalb findet man Glycerin und Propylene Glycol auch in anderen Reinigungsmitteln wie Shampoos, nämlich um das Irritationsvermögen der Tenside abzusenken.

Für absolute Chemie/Biologie-Nieten :-)

Tenside (Emulgatoren) sind die Teilchen, die in unserem Alltag reinigen - sei es Spül- oder Waschmittel bis zu Shampoo und Duschgel - und die Wasser und Öl dauerhaft zu einer Creme (Emulsion) verbinden.

Tenside schwimmen in Wasser oder Öl nicht einzeln herum, sondern bilden stets größere, kompakte Strukturen, die man Mizellen nennt. Jeder Waschvorgang in unserem Alltag beruht auf der Tatsache, dass Tenside (Emulgatoren) Mizellen bilden. Die Wirkungsbeschreibung von Mizellenwasser bezieht sich auf den Aufbau und das Verhalten von allen Tensiden.

So sind mein Geschirrspülwasser, mein Shampoo, meine Spülung, meine ("Natur"-)seife, mein "normales" Gesichtswasser etc pp. auch alles Mizellenwässer, nur aus anderen Tensidmischungen.

Du kannst selbstverständlich ein als Mizellenwasser angepriesenes Reinigungsprodukt verwenden, aber es ist eben ein simples, reizarmes Reinigungsmittel mit toller Produktbeschreibung. Ich würde es möglichst mit klarem Wasser abspülen.

Einige Mizellenwässer enthalten zufälligerweise Salicylsäure (Salicylic acid). Dieser Wirkstoff wäre durchaus Interessant bei der Behandlung von SE.

Sicherlich findest du aber noch passendere Gesichtsreinigungsprodukte, die auch explizit auf das seb. Ekzem (eventuell mit mehr Salicylsäure und andere entsprechende Wirkstoffe) abgestimmt sind.

Mizellenwasser ist ein Gesichtswasser - eben mit diesem Zusatz. Schaden wird es sicher nicht. Dazu ist es viel zu schwach. Eincremen solltest du dich natürlich danach, denn es ist ein Erfrischungs/Nachreinigunsprodukt. Ohne der Haut Fett bzw. Feuchtigkeit zuzuführen.

Ohne die Haut genau zu sehen, ist es schwer mit den Ratschlägen, dennoch könntest du ein ganz mildes Peeling versuchen. Dies löst die abgestorbenen Hautschüppchen und eben dieser abschuppende Effekt ist weg/besser. Danach eincremen.

Was für ein Zusatz??

0

Danke.aber womit eincremen?hab gehört die haut regeneriert sich selber ohne cremen.

Was möchtest Du wissen?