Mittlere Reife und Abitur

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach dem Abitur ist das jetzige Zeugnis nur noch marginal interessant.

Manche Personalchefs wollen frühere Zeugnisse bis zur Grundschule zurück sehen, um zu wissen, ob jemand Konstantleister oder punktueller Leister ist.

Wenn du studierst, ist das jetzige Zeugnis noch weniger interessant, dann zählt beim Berufseinstieg im Wesentlichen dein Hochschulabschluss.

Worüber sich aber manche schon gewundert haben: Im Abiturzeugnis stehen meist die später abgewählten Fächer mit deren Endnoten! Sonst wüsste ja der, dein Abi-Zeugnis in der Hand hat, gar nicht, ob du z. B. im abgewählten Englisch was drauf hast.

Wenn dir das wichtig ist, poste hier noch dein Bundesland und hoffe, dass jemand mit aktuellem Abi Genaues noch dazu sagen kann.

Aber im Wesentlichen gilt das eingangs Gesagte. Keine Sorge! :)

Es zählt immer das "höherqualifizierende" Zeugnis. Wenn du das Abi in der Tasche hast, kannst du das 10.Klasse-Zeugnis quasi wegschmeißen.

LG und viel Erfolg!

MCX

Oh Gott zum Glück! Danke und schönen Abend noch!

0

natürlich interessiert niemand mehr dein 10. Klasse Zeugniss wenn du n Abi hast.

D.h. wenn ich jetzt schlecht, aber in der Oberstufe gut bin, ist das egal?

Danke!

0
@Zoopey

Naja, du kannst es bei der Ausbildungssuche dann trotzdem noch vorzeigen. Zumindest wenn es besser war als dein Abiturzeugnis, dann kannst du eventuell mehr Chancen auf die Ausbildungsstelle.

0

Was möchtest Du wissen?