Mittlere Reife ... Einzelhandel ... Weiterbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Diplom-Betriebswirt musst du Betriebwirtschaftslehre studieren.
Aber du musst nicht unbedingt ein Studium haben, um erfolgreich zu sein und Karriere zu machen. Mit abgeschlossenem Studium hast du schon sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt - aber es gibt in der Zwischenzeit eine derartige Studentenschwemme, dass selbst für die Studenten die Lage nicht mehr unbedingt rosig aussieht. Außerdem gibt es auch 40 % Studienabbrecher - und für die siehts dann eher schlecht aus. Wenn du jetzt also gleich deine Ausbildung erfolgreich absolvierst und danach direkt ins Berufsleben einsteigst, kannst du dich immer noch nebenberuflich an einem Fernlerninstitut weiterbilden. Fernlerninstitute werden in Zukunft in der Arbeitswelt eine immer größere Rolle spielen - in den USA kann man sich Vorlesungen glaub ich bereits zu Hause am PC anschauen. Also Präsenzunis werden in Zukunft etwas an bedeutung verlieren. Also Ausbildung - Beruf - Weiterbildung - das passt schon - würd ich sagen.
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häng Abi dran, ist das beste oder Mach Ausbildung und dann gehst an de BA studieren, wenn dein Arbeitgeber das mitmacht, geht auch ohne Abi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Du kannst bereits ein Jahr nach Deiner Ausbildung zum kaufmann im EH in die HFW Prüfubng gehen. Wenn Du im Sommer die Ausbildung abschließt, beginnen oft im Herbst neue Lehrgänge. Die Abschlußprüfung ist dann 1 1/2 Jahre später im Frühjahr. Ich würde Dir keinen Fernlehrgang empfehlen sondern einen mit Präsenz; dies ist einfach leichter, wenn es um das Durchhalten geht. Adressen guter Bildungsträger des Einzelhandels bekommst Du bei Herrn Malcher vom Handelsverband Deutschland (malcher@hde.de). Ob Du später noch einen BW draufsetzt, solltest Du dannh entscheiden. Viel Erfolg! Peter Collier (peter@collier.de)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?