Mitten im Studium von den Eltern rausgeschmissen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Deinem Alter und solange Du keine Berufsausbildung abgeschlossen hast, sind Deine Eltern nicht berechtigt, Dir den Geldhahn zuzudrehen.

Wenn von dort "im Guten" nichts mehr kommt, kann übers Jugendamt die Versorgung durch Deine Eltern erzwungen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johndk
07.03.2014, 20:24

Hallo, danke für deine schnelle Antwort, ich muss dazu noch sagen das ich vor dem Studium eine schulische Ausbildung abgeschlossen habe, Ich weiß jetzt nicht in wie fern das jetzt gehandhabt wird :/, und wie siehts eigentlich eventuell mit einer eigenen Wohnung aus, würde das auch übers Jugendamt laufen .?

0

Das Jugendamt hat mit einem 22-jährigen nichts mehr zu tun. Allerdings sind dir deine Eltern weiter unterhaltspflichtig, bis du dein Studium oder deine erste Berufsausbildung abgeschlossen hast.

Das bedeutet, wenn sie dich rausschmeißen, müssen sie dir auch eine Wohnmöglichkeit finanzieren, allerdings nicht unbedingt eine eigene Wohnung. Ein WG-Platz wäre auch ausreichend.

Es wäre auch wichtig zu wissen, warum dich deine Eltern vor die Türe gesetzt haben. Das könnte eine Rolle spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?