Mitten im Gespräch hat Sie die Sprache gewechselt und ich war raus. was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist normales Gruppenverhalten. Dass er auch darauf eingingmit ihr auf Russisch weiterzumachen ohne zu beachten, dass eben nicht alle die Sprache sprechen sagt ja auch etwas über ihn und sein Verhalten etwas aus. Jetzt muss bei euch die Kommunikation weitergehen. Du musst kommunizieren, dass es unhöflich war und eine Reaktion abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr mal dezent erklären, das das so nicht geht. Es ist ja okay,wenn die sich in ihrer Sprache unterhalten. Aberw enn grad offizielle Vorstellungsrunde angesagt ist und jemand anwesend ist, der diese Sprache eben nicht spricht, dann bleibt die Sprache die, die alle sprechen.

Alles andere ist a) unhöflich b) von der Dame total unprofessionell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausgehend davon, dass ihr auf derselben Stufe steht (kein Vorgesetztenverhältnis): Wenn es ein einmaliges Erlebnis war, finde ich es sehr nachvollziehbar. Wenn man im Ausland einen Landsmann trifft und man mit der Person auch mal wieder in der "eigenen" Sprache reden kann.

Wenn das öfter vorkommt, solltest du ihr sagen, dass du dich für sie freust und das verstehen kannst, du dich aber leider ausgeschlossen fühlst und es nett wäre, wenn ihr in einer gemeinsamen Sprache reden würdet.

Wenn das nicht fruchtet ist es ein recht offener Affront. Dann habt ihr aber nicht erst seit gerade eben Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
22.07.2016, 09:53

"Ich sollte gestern einen neuen Kollegen auf englisch die ganze Firma vorstellen."

Das ist in diesem Falle nicht okay. Kurz ja, aber stumpf den anderen ausblenden in dieser Situation- ist nicht okay.

Vielleichtw ar es der Kollegin nicht klar, dass das grad die offizielle Runde war.. dann immer sagen.. bzw. jetzt auch mal ruhig ansprechen.

1

Hmmmmh. Das kommt jetzt ganz darauf an, wie Du das wahrnimmst. Ich persönlich hätte dann ein Problem damit, wenn es Dein "Auftrag" war / ist, den Kollegen in die Firma einzuführen.

Wenn Du im allgemeinen Gespräch über die Firma geredet hast und sich dann nebenbei herausstellt, dass die Kollegin in der Muttersprache übernehmen kann, dann hätte ich für mich gedacht ... "Okay, abgemeldet. Vielleicht kann ich ja später noch reden."

Besonders höflich ist's aber nicht, wenn man mitten im Gespräch abgemeldet wird ... Vielleicht kannst Du das ja als Feedback nett verpacken ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Kollegin,Deine Vorgesetzte,kannst garnichts tun,ausser russisch lernen.

Wärst Du die Vorgesetzte, wüsstest Du was zu  tun wäre.

Steht ihr auf der selben Stufe,würd ich mal mit Ihr reden und sie fragen,wie sie sich das vorstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?