Mittelschwere Rezepte

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nudelnester

1 Prise Salz (Jodsalz)
200 g Nudeln (lange Spaghetti)
2 Ei(er)
2 EL Milch
Pfeffer, schwarz
Für die Füllung:
1 kleine Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl oder Pflanzenöl
300 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
60 g Doppelrahmfrischkäse
100 g Maiskörner, aus der Dose
2 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Kräuter, gemischt, TK
1 Prise Salz (Jodsalz)
Pfeffer, schwarz

Zubereitung Für die Nudelnester reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Spaghetti darin bissfest garen. Inzwischen für die Füllung die Zwiebel schälen und klein würfeln. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und unter Rühren krümelig braten. Dann das Tomatenmark und den Frischkäse gründlich hineinrühren. Den abgetropften Mais und die Sonnenblumenkerne darunter heben. Den Topf vom Herd nehmen und das Gericht mit Salz, Kräutern sowie mit Pfeffer abschmecken. Die Nudeln in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und kurz abtropfen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier mit der Milch verquirlen und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Für die Nester jeweils einige Nudeln mit Hilfe einer Gabel auf dem Blech etwas aufdrehen, die Nudelenden mit den Fingern schneckenförmig darumlegen, sodass etwa 12 Nester (8 cm Durchmesser) entstehen. Die Eiermilch über die Nudelnester träufeln. Die Hackfleischmischung in die Mitte der Nester setzen und etwas flachdrücken. Die Nester auf der obersten Schiene etwa 15 Minuten backen

Mediteraner Kartoffelauflauf

5 Kartoffel(n)
100 g Champignons
2 Paprikaschote(n), gelb und rot
1 Zucchini
1 Pck. Feta-Käse, oder weißer Käse
1 Dose Tomate(n), geschälte
500 g Hackfleisch
150 g Käse, gerieben
Thymian
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Gewürzmischung (Mojo-Gewürz), oder Chili

Zubereitung Die Kartoffeln schälen und bissfest kochen,in Scheiben schneiden. In der Zwischenzeit die Paprika fein würfeln, in einem Topf mit Olivenöl ca. 5 Minuten dünsten. Die geschälten Tomaten vom Strunk befreien, zerhacken und zu den Paprika geben. Mit Salz, Mojo-Gewürz (oder etwas Chili) und ca. 1 TL Thymian abschmecken. Zucchini und Champignons in Scheiben schneiden. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Feta würfeln.

Etwas von der Paprika-Sauce (nur sehr wenig, keine geschlossene Schicht) auf dem Boden einer Auflaufform verteilen. Dann in folgender Reihenfolge schichten: Kartoffeln, etwas Sauce darauf (wieder wenig), Hackfleisch zupfen, mit etwas Mojo-Gewürz (oder Chili) bestreuen, Feta, Zucchini, die restliche Sauce, Champignons und zum Schluss den geriebenen Käse. Bei 175°C Umluft ca. 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

oder wie wärs mit: - gyrossuppe - blumenkohlsuppe - pfannkuchen mit füllung - bratkartoffeln mit fleisch - selbstgemachte pizza - wraps gefüllt - curry huhn mit reis

ein paar vorschläge für dich:

lachs mit gemüse in pergamenthülle gegart

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Kraeuter-Lachs-im-Pergament-1...

(die portionen sind für zwei personen, also entsprechend hochrechnen. statt lachs kann auch anderes filet verwendet werden! statt der butter verwende ich die kräuter frisch und geb noch ein wenig olivenöl dazu).

dazu ne salsa verde:

1 Bund Petersilie, 30 Blatt Basilikum, 10 Blatt frische Minze, 1 Frühlingszwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 frische grüne Chilischote, 2 TL Kapern (aus dem Glas), 2 EL Zitronensaft, 7 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

Schritt 1

Die Kräuter waschen und trockenschütteln. Die groben Stiele abschneiden und fein hacken. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen. Den unteren weißen Teil abschneiden und anderweitig verwenden. Den grünen Teil in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen. Chili längs aufschlitzen und entkernen, mit dem Knoblauch fein hacken. Die Kapern grob hacken.

Schritt 2

Alle vorbereiteten Zutaten mit 2 EL Zitronensaft und dem Olivenöl mischen und pürieren. Dabei evtl. noch weiteres Olivenöl hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank ca. 1 Stunde ziehen lassen.

als beilage einfach brot, zb frisches ciabatta.


quiche (hier mit blätterteig, du kannst aber auch mal nach rezepten suchen wo man dazu selbst einen mürbteig bereitet):

lecker.de/rezept/1232632/Blaetterteig-Quiche-mit-Spinat-und-Tomaten.html


hier mal ein rezept für eine lasagne mit ziegenkäse und pilzen:

zutaten

2 El Olivenöl

1 Zwiebel (fein gehackt)

2 Karotten (in dünnen scheiben)

2 Stangen Lauch oder Sellerie(in dünnen scheiben)

1 grosser Bund frischer Kräuter (fein gehackt), nach Geschmack (ich nehm immer Thymian, Majoran, Petersilie, Estragon,...)

3 Knoblauzehen (zerdrückt)

750 g gemischte Pilze (in Scheiben)

4 El Tomatenpüree

5 El Weisswein

Salz und Pfeffer

350 g Lasagneblätter (vorgekocht)

900 ml Bechamelsosse

300 g Ziegenkäse (in Scheiben)

50 g Cheddar (gerieben)

ein bisschen geriebener Pecorino

zubereitung

1.Öl in einem Wok oder Pfanne erhitzen und Zwiebel, Karotten, Lauch und Kräuter ca 4 Minuten andünsten

2.Knoblauch und Pilze dazugeben und nochmal ca 6 minuten dünsten

3.Tomatenpüree und Weisswein einrühren und ein bisschen einköcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

4.in der eingefetteten Form immer Nudelblätter-Bechamelsosse-Nudelblätter-Pilzmischung-Nudelblätter-Ziegenkäse schichten (von der Bechamlsosse ca 1/3 aufheben!)

5.den rest der Bechamelsosse langsam erhitzen und den geriebenen Cheddar darin schmelzen, über die Lasagne giessen und mit Pecorino bestreuen

6.im Rohr bei 190C° (mittlere Schiene)ca 1 Stunde backen

Dazu passt eine grüner Salat !


oder du bereitest hühnchen mal so zu:

hühnebrüste salzen und pfeffern, mit grob zerbröselten salbeiblättern bestreuen und in rohschinken einwickeln. in einer bratpfanne olivenöl erhitzen und die hühnerbrüste von allen seiten braten bis der speck knusprig ist. hühnchen aus der pfanne nehmen, 1 kleingehackte zwiebel und 1 kleingehackte knoblauchzehe darin anschwitzen. 1 gelbe gewürfelte paprika sowie einen frischen rosmarinzweig hinzugeben und anbraten. 1 EL tomatenmark und 1 EL paprikapulver dazugeben, kurz durchrühren und mit 1/2 becher gemüsebrühe aufgiessen. 1 dose tomaten (pelati, grob gehackt) dazugeben, leicht salzen und pfeffern, sowie eine prise zucker reinstreuen.

hühnerbrüste wieder einlegen und im vorgeheizten backofen(180 °C) in ca. 20-25 minuten fertig garen.


viel spaß beim kochen und lass es dir schmecken :)

Zuericher Geschnetzeltes

(4 Personen)

600 g Kalbsfleisch (Kalbsfilet) Tipp: wer's mag kann statt Kalbsfleisch natürlich auch Puten- oder Hähnchen fleisch verwenden. 60 g Butter 2 kleine Zwiebeln 1/8 Liter Weißwein (ersatzweise kann auch etwas Apfelsaft verwendet werden) Salz Pfeffer 1/8 Liter süße Sahne

♥ Das Kalbsfleisch in feine dünne Streifen schneiden und mit Mehl stäuben.

♥ In einer flachen Pfanne Butter erhitzen, die fein gehackten Zwiebeln ganz leicht anbräunen, das Fleisch einlegen und bei starker Hitze unter ständigem rühren rasch rundum anbraten.

♥ Wenn es beginnt, Farbe anzunehmen, mit Wein ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und noch 2- 3 Minuten garen.

♥ Die Sauce mit Sahne binden und das Geschnetzelte zu Rösti, Reis oder Nudeln servieren.

Hähnchenbrust in Streifen schneiden, mit Chiliflocken, Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl anbraten. 1 Dose Kokosmilch dazugeben, mit Salz, Chili, Curry und Pfeffer (evtl Gemüsebrühe) abschmecken. Grüne TK-Bohnen dazugeben, 10 Min. köcheln.

Dazu gibt es Reis und Salat

Du kannst da auch ALLES an Gemüse rein tun, was Du noch zu Hause hast: Pilze, Brokkoli, Paprika, Tomaten usw.

Mengenangaben habe ich leider keine, weil ich es immer so pi x Daumen mache.

Aramat1996 24.08.2012, 14:00

danke :)

0

Was möchtest Du wissen?