Mittelschwere Depressionen oder nur Eisenmangel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest dir mal ein Glas rote Bete kaufen (auch den Saft trinken), wenn du einen Eisenmangel hättest, sollte das helfen.

Wenn es das nicht ist, könntest du es mal mit Johanniskraut versuchen, das ist ein pflanzliches Antidepressivum.

Bin aber kein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040Daniel1992
20.08.2016, 00:00

Johanniskraut ist ein sehr guter Tipp 

0
Kommentar von FluffyBlade
20.08.2016, 00:01

Danke, werde ich versuchen :)

0

geh zum Arzt erzähle ihn genau das was du hier geschrieben hast er wird Blutuntersuchungen machen Anden er feststellen kann ob es eine Mangelerscheinung ist oder wenn es nicht der Fall ist erzählt er dir an wem du dich wenden kannst klingt etwas so als hättest du ein Erschöpfungssyndrom aber ich nehme mit nicht raus eine Diagnose zu stellen.

Geh zum Arzt LG und Gn8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FluffyBlade
20.08.2016, 00:03

Danke ^^

0

Magnesiummangel: Symptome

Die Anzeichen für einen Magnesiummangel sind vielfältig. Das Spektrum reicht von neuromuskulären Symptomen (z. B. nächtliche Wadenkrämpfe) über Muskelverspannungen bis hin zu Lidflattern. Was viele nicht wissen: Auch Nervosität, Müdigkeit, Erschöpfung oder Schlafstörungen, sowie Beeinträchtigungen des Herz-Kreislauf-Systems können in Verbindung mit Magnesiummangel auftreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und deinem Alter hämmä 4 käschte wegzogä 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deinen Arzt, der wird das wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?