Mittelohrentzündung, piepen, Geräusche?

3 Antworten

Das Piepen nennt man Tinnitus. Lies mal den Beipackzettel von Deinem Antibiotika durch, bei einigen steht das als Nebenwirkung entweder "Ohrgeräusche" oder "Tinnitus". Dann sollte dieses Antibiotikum durch ein anderes ersetzt werden.

Wieso arbeitest Du mit einer Mittelohrenzündung, warum bist Du nicht krank geschrieben, wie alle anderen Menschen? Ruf doch nochmal an und frage, ob Du heute abend vorbei kommen kannst.

lg Lilo

Ich bin bis Freitag krank geschrieben worden, jedoch mangels Personal mich dazu entschlossen doch vorbei zukommen, einer muss vor Ort sein leider.

0

Du gehst mit einer nicht auskurierten MOE an die Arbeit? 

Hast ungeklärte Beschwerden, die sich ein Arzt ansehen müsste, um dazu was sagen zu können. Ich meine dazu, dass du noch nicht an die Arbeit gehörst, MOE sollten nicht unterschätzt werden und dass du, wenn du beunruhigt bist dich an deinen HNO wenden solltest.

Naja, also wenn Du eine MOE hast, dann würde ich erstmal abwarten, bis die komplett ausgeheilt ist anstatt Panik zu machen. Eine MOE ist kein Spaß und auch nicht innerhalb von wenigen Tagen abgeheilt.

Wenn Du zur Nachuntersuchung gehst und alle Flüssigkeiten, etc. aus dem Ohr verschwunden sind, du aber dennoch Geräusche hörst, dann würde ich dem nachgehen.

Was möchtest Du wissen?