Mittelohrentzündung ohne Antibiotika bekämpfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte - immer in den Winterferien - ca. 8 Jahre lang Mittelohrentzündung. Meine Mutter hat dann immer etwas Watte in heißes Babyöl getaucht und mir die Watte ins Ohr gesteckt.

Und genauso habe ich meinem Kind eine Mittelohrvereiterung erspart.

Probiers mal aus. Wenn es sich gar nicht bessert, kannst Du dieAntibiotika immer noch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt massenhaft Hausmittel, aber du hast das jetzt schon eine Woche.

Der Arzt verschreibt Antibiotika bei Mittelohrentzündungen, um das
Risiko für Komplikationen mit möglichen lebenslangen oder sogar
lebensbedrohenden Folgeschäden zu senken, also nimm das Medikament ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?