Mittelohrentzündung mit Blut?

6 Antworten

Ich würde so schnell wie möglich zum HNO Arzt gehen. Denn das ist eine Baktarriele Entzündung in deinem Ohr und wenn du es nicht behandeln lässt, dann können die Bakterien dein Gehör angreifen und wenns ganz blöd läuft kann es sogar bis zu Hirnhautenzündung kommen (Meningites) Und dann muss ein Teil des Ohrknohech operativ entfernt werden.

das Blut kommt aus Deinem Körper. Such einen Facharzt für HNO auf, der wird das gründlich untersuchen, vielleicht benötigst du noch weitere Behandlungen

Wenn der dich dein behandelnder Arzt nicht aufklären kann, wechsle den Arzt, und gehen z.B. zu einem Heilpraktiker oder Homöopathen, und setze einmal, für ein paar Tage das Antibiotikum ab, und frage dich einmal, was wohl der Hintergrund deiner Mittelohrentzündung sein könnte. Wolltest du etwas nicht hören, oder nicht wahrhaben!? GALLARIAOY

Ich weiß, das ist schon alt. Trotzdem, NIE, NIEMALS einfach ein Antibiotikum absetzen ohne das mit dem Arzt abzusprechen, du schaffst ein Paradies für Antibiotikaresistente Keime und dann hast du ein ernsthaftes Problem am Hals... oder im Ohr...

0

Ohr schon den ganzen Tag zu?

Oben, kann es eine Mittelohrentzündung werden/sein? Kann man das noch irgendwie verhindern ? Ich hasse Tabletten schlucken da ich das Antibiotika nicht runter bekomme!! Und von den Säften wird mir übel!!

Was soll ich tun? Ich bin sehr verzweifelt!!

...zur Frage

Cefpodoxim wirkt nicht? (Antibiotikum, Mittelohrentzündung)

Bin gleich nachdem ich minimale Schmerzen im Ohr hatte zum Arzt gegangen, der eine Mittelohrentzündung diagnostizierte.. Die Schmerzen werden aber nicht besser sondern eher schlimmer.. Nehme das Antibiotika schon 3 Tage?! Ist die langsame Wirkung normal?

...zur Frage

Muss eine Mittelohrentzündung mit Antibiotika ganz weg gehen?

Ich habe jetzt 10 Tage Antiobiotika genommen, da ich verschiedene bakterielle Erkrankungen hatte darunter auch die Mittelohrentzündung. Nun ist das Antibiotika zuende und die Schmerzen sind auch weg aber es bleibt ein gewisser Druck, also das Gefühl, das Ohr ist verstopft. Ist das normal?

...zur Frage

Schmerzen im Ohr Pilzinfektion und gehörgangsentzündung (bakterien), geht beides gleichzeitig?

Habe schlimme Schmerzen im Ohr und habe dennoch keinen Notfalltermin beim hno bekommen! Zum Notarzt will ich nicht. Habe die letzten Jahre alle paar Monate eine gehörgangsentzündung gehabt also ist wahrscheinlich nie richtig weggegangen. Kann es ein Pilz und zusätzlich bakterium im Ohr sein? Habe hier zuhause noch Antifungol (Pilzmittel) zum auftragen und Antibiotika (gegen Bakterien) zum einnehmen in Tablettenform. Kann ich beides zusammen nehmen? Das antifungol habe ich bekommen da sie gesagt haben durch die Antibiotika ist ein Pilz entstanden. Dieser Pilz ist denke ich durch das antifungol nur kurzfristig aber nicht ganz weggegangen. Bilden sich auch bei pilzmitteln resistenzen? Schreibt mal bitte alles was ihr wisst und ob ich die beiden Medikamente die ich übrig habe (sind noch genug da) nehmen kann? Halte dje schmerzen nicht aus :/

...zur Frage

Wann heilt eine Mittelohrentzündung komplett ab?

Ich war vor über einem Monat beim Arzt und bei mir wurde eine Mittelohrentzündung festgestellt. Habe dann 1 Woche lang Antibiotika etc. zu mir genommen und es ist auch besser geworden. Schmerzen usw. sind eigentlich komplett weg, aber ich habe immer noch ein Druckgefühl in dem Ohr wenn ich aufstoßen/rülpsen muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?